120 Kids beim Ben Zang Turnier in Weidenberg am Start

SVW erstmals Ausrichter der Veranstaltung in Ostoberfranken

Da ging richtig die Post ab! Nicht verwunderlich, denn insgesamt fünf U10- sowie fünf weitere U12-Mannschaften waren am Wochenende in der Weidenberger Dreifachturnhalle beim traditionellen Ben Zang Turnier an den Start gegangen.

Vor rund 200 begeisterten Zuschauern gingen die Teams im Modus Jeder-gegen-Jeden in den jeweiligen Altersklassen an den Start. Während sich in der Abschlusstabelle in der Altersklasse U12 der BBC Bayreuth den Sieg sichern konnte, setzte sich in der U10 der BBC Eckersdorf am Ende an die Spitze.

Organisator Norbert Nicklas vom ausrichtenden SV Weidenberg zeigte sich abschließend rundum zufrieden: “Es hat Spaß gemacht zu sehen, mit wieviel Einsatz und Leidenschaft alle zur Sache gegangen sind. Welche Basketballskills bei den Kids schon in diesem jungen Alter zu sehen sind, ist erstaunlich und zeigt, welche hervorragende Arbeit alle Trainer hier leisten. Die von den Teams gezeigten Leistungen lassen auf eine spannende Minibasketball-Saison 2016/17 hoffen.”

Auch Tim Nees, der das Turnier als Vertreter von Junior Franken begleitete, hatte gut lachen: “Die Kids hatten alle einen riesen Spaß. Natürlich gebührt auch den zahlreichen Helfern, Schiedsrichtern und Kampfrichtern ein besonderer Dank, die in Weidenberg für einen perfekten Ablauf gesorgt haben. So konnten sich die Kids voll und ganz aufs Basketball spielen konzentrieren.”

Ben Zang Turnier:

Das Turnier wurde nach dem Projektleiter von JUNIOR FRANKEN Benjamin Zang benannt, der im Dezember 2014 im Alter von 31 Jahren an den Folgen einer schweren Erkrankung verstorben war.

Projektbeschreibung JUNIOR FRANKEN:

Die vier Teams Brose Bamberg, s.Oliver Würzburg, medi bayreuth und der Post SV Nu?rnberg bu?ndeln im Rahmen der JUNIOR FRANKEN seit Oktober 2012 ihre Ressourcen und ihr Know-How, um die regionalen Basketballvereine und –abteilungen in der Entwicklung und dem Aufbau von Teams insbesondere in den Alterklassen bis U12 zu unterstu?tzen. Neben finanzieller und organisatorischer Hilfe geben die vier Teams ihr Wissen bei der Trainerausbildung weiter und stellen fu?r neue Vereine oder Vereine ohne geeigneten Trainer auch Übungsleiter. Die teilnehmenden Vereine und Abteilungen verpflichten sich im Gegenzug zur regelmäßigen Teilnahme an Trainerfortbildungen sowie zur inhaltlichen Orientierung am JUNIOR FRANKEN-Curriculum. Die Teilnehmer haben sich auf einen gemeinsamen Ehrenkodex geeinigt, der die ganzheitliche, positive Entwicklung der jungen Sportlerinnen und Sportler in den Mittelpunkt stellt. Mit zahlreichen weiteren Maßnahmen wie Turnieren, ständigem intensiven Austausch zwischen den beteiligten Vereinen und ihren Trainern sowie einer gemeinsamen Internetplattform sollen die gesetzten Ziele erreicht werden.