Fotos: Basketball Champions League

Crunch Time in der Champions League! Heroes Of Tomorrow zu Gast bei AEK

In Griechenland geht es für medi bayreuth um den Einzug in die Playoffs

Morgen Abend um 18 Uhr 30 geht es in Gruppe C der Basketball Champions League in den letzten Spieltag und nach wie vor ist im Kampf um einen der vier Plätze für die nächste Runde fast alles möglich. Sechs Teams, drei Spiele und noch immer gibt es 13 verschiedene Möglichkeiten was das Weiterkommen in der Gruppe C der Basketball Champions League anbelangt.

Eine ausführliche Erklärung “Was wäre, wenn …?” gibt es hier!

Natürlich sind die Chancen für medi bayreuth auf das Erreichen der „Round of 16“ nach dem Heimsieg zuletzt gegen Venedig deutlich gestiegen, doch im Gastspiel bei AEK Athen ist zum Abschluss der Gruppenphase nochmals eine Spitzenleistung der Mannschaft von Head Coach Raoul Korner notwendig, um nicht nur den Einzug in die Playoffs aus eigenen Kräften sicher zu stellen, sondern im Optimalfall auch den zweiten Platz in dieser Wahnsinns-Gruppe C und somit die bestmögliche Ausgangssituation für die Playoffs zu sichern.

Viele Bayreuther werden morgen in der OAKA Olympic Indoor Hall erwartet und auch die Anhängern der Heroes Of Tomorrow werden alles geben müssen, um sich in der knapp 19.000 Zuschauer fassenden Halle hörbar zu machen!

Das sagt De’Mon Brooks:

"Wir müssen auch in Athen mit der selben Energie ins Spiel gehen, wie uns das in den letzten Spielen auch gelungen ist. Wir wollen uns unbedingt den zweiten Platz in dieser Gruppe sichern, um dann ein möglichst gutes Los zu bekommen und so hoffentlich noch sehr weit in der BCL zu kommen.“

Die Top-Performer der Athener:

Punkte, Rebounds & Effektivität: Im Hinspiel am 6. Dezember war Combo-Guard Manny Harris (Nr. 3) mit 22 Punkten bester Schütze der Griechen. Damit lag er über seinem Saisonschnitt von 15,6 Punkten, mit dem er das Team anführt. Auch bei den Rebounds ist er der Leader der Mannschaft. Im Durschnitt schnappt er sich 5,4 abprallende Bälle (im Hinspiel drei). In Kombination mit 2,1 Assists und 1,8 Steals kommt der 28-jährige, NBA-erfahrene US-Amerikaner auf die beste Effektivität der Mannschaft mit einem Wert von 14,8.

Assists: Im Hinspiel konnte Point Guard Mike Green (Nr. 2) nur einen Assist für sich verbuchen. Im Saison-Durchschnitt sind es jedoch beachtliche 4,7. Der 32-jährige US-Amerikaner ist einer der erfahrensten Spieler im Team. Seit 2008 ist er in Europa unterwegs und hat seitdem in sechs verschiedenen Ländern gespielt. Neben seinen Vorlagen steuert Green im Schnitt auch 12,5 Punkte und 2,6 Rebounds bei.

Bisheriger Saisonverlauf:

Für das Team aus Athen begann die Saison mit einer Niederlage gegen Madrid (79:87) und einem Sieg nach Verlängerung in Venedig (103:101). Nach dem 70:74 gegen Banvit gab es am vierten Spieltag beim 96:92 über Radom endlich den ersten Heimsieg - wieder war die Verlängerung von Nöten.

Einer knappen 78:80 Niederlage in Straßburg folgte ein klarer 91:73 Erfolg über Ljubljana, ehe im Hinspiel die Heroes Of Tomorrow am Nikolaustag mit 80:73 die Oberhand über die Griechen behielten.

Zum Start der Rückrunde revanchierten sich die Athener mit einem Sieg in Madrid (85:78) und Venedig wurde zum zweiten Mal geschlagen, diesmal klar mit 84:64. Es folgte die zweite Niederlage bei Banvit (71:78) und ein Sieg in Radom (69:63). Gegen Straßburg gab es eine zweite knappe Niederlage (87:88), zuletzt gewannen die Griechen in Ljubljana mit 80:71.

Die weiteren Partien des 14. BCL-Spieltages in Gruppe C:

Banvit BK vs. SIG Strasbourg (Di.)

ROSA Radom vs. Petrol Olimpija Ljubljana (Di.)

Umana Reyer Venezia vs. Movistar Estudiantes (Di.)

Live dabei in der OAKA Olympic Indoor Hall

Auch die letzte Partie der Gruppenphase ist im TV-Stream über livebasketball.tv und DAZN zu sehen. Zudem berichtet, wie gewohnt, auch Radio Mainwelle in Liveeinblendungen aus Griechenlands Hauptstadt.