Fotos: Basketball Champions League / Ochsenfoto

Die Runde der letzten acht Teams in der Basketball Champions League wartet!

medi am Dienstag zu Gast im Achtelfinal-Rückspiel bei Besiktas Sompo Japan

Schafft medi bayreuth im Achtelfinal-Rückspiel bei Besiktas Sompo Japan die Sensation? Gelingt es dem Team von Head Coach Raoul Korner das tolle Ergebnis aus dem Hinspiel in Bayreuth zu wiederholen und somit den Einzug in die Runde der letzten acht Teams in der Basketball Champions League zu schaffen?

Am morgigen Dienstag ab 18 Uhr deutscher Zeit gibt es die Antwort auf diese Frage, wenn Bastian Doreth & Co. zum Rückspiel in der Besiktas Akatlar Arena in Istanbul antreten werden. Fünf Zähler beträgt das Polster der Heroes Of Tomorrow vor den zweiten 40 Minuten, die sich auf türkischem Boden natürlich noch einmal eine Nummer schwerer gestalten werden. Klar sind die Türken in eigener Halle haushoher Favorit, schließlich hat das Team von Trainer Ufuk Sarica in dieser Champions League Saison überhaupt erste eines seiner sieben Heimspiele verloren (80:86 gegen Sidigas Avellino am 1. Spieltag der Gruppenphase) und kann jetzt im Rückspiel wahrscheinlich auch wieder auf die beiden US-Amerikaner Ryan Boatright und Jon Diebler zurückgreifen.

Doch auch wenn diese Auswärtsaufgabe auf den ersten Blick nahezu unlösbar erscheinen mag: derartige Spiele hatte medi bayreuth in dieser Champions League Saison schon einige. Man denke nur an die Auswärtsspiele in Madrid oder auch in Straßburg (die in der BCL übrigens bislang nur gegen medi in eigener Halle verloren haben). Und übrigens … auch ein Ergebnis wie bei den Champions League Spielen in Venedig oder in Athen würde den Heroes Of Tomorrow morgen für das Erreichen der nächsten Runde genügen.

Das sagt Raoul Korner:

“Das Wichtigste ist, auf Sieg zu spielen. Es wird aber eine Mammutaufgabe. Besiktas verfügt über sehr viel Erfahrung und Klasse. Wenn ich es aber jemandem zutraue, dort zu gewinnen, dann meiner Mannschaft. Ich glaube, dass wir für eine Überraschung gut sind und auch die mentale Stärke haben, um dort zu bestehen.”

Die Top-Performer von Besiktas im HInspiel:

Punkte: Mit 18 Punkten war D. J. Strawberry (Nr. 24) im Hinspiel der beste Werfer der Türken. Acht der insgesamt 15 Würfe des explosiven Shooting Guards fanden in der Oberfrankenhalle den Weg in den Korb. Lediglich von der Dreierlinie (1/6) konnte der ansonsten aber extrem stark zum Korb ziehende US-Amerikaner, wie übrigens seine gesamte Mannschaft (7/27 = 25,9%), nicht überzeugen.

Rebounds: Mit über 33 Minuten erhielt Earl Clark (Nr. 6) im Hinspiel die meiste Einsatzzeit im Team von Besiktas. Der 30-jährige Power Forward war mit sieben eingesammelten Abprallern bester Rebounder seines Teams und steuerte bei einer Effektivität von 12 zudem noch elf Punkte sowie je zwei Blocks und Ballgewinne bei.

Effektivität: Erkan Veyseloglu (Nr. 10) bot in Bayreuth eine sehr starke Leistung. Der bereits 34-Jährige stand neben Strawberry und Clark mit 28:38 Minuten die längste Zeit auf dem Parkett. 14 Punkte, vier Rebounds und eine sehr gute Wurfquote brachten ihm mit einem Wert von 16 die beste Effektivität in seinem Team.

Die weiteren Rückspiel-Paarungen im Achtelfinale:

EWE Baskets Oldenburg vs. MHP RIESEN Ludwigsburg    

(Di. - Hinspiel: 88:63 für Ludwigsburg)

AS Monaco vs. Stelmet Enea Zielona Gora

(Di. - Hinspiel: 84:82 für Monaco)

Pinar Karsiyaka vs. PAOK            

(Mi. - Hinspiel: 74:68 für PAOK)

Banvit vs. Nanterre 92

(Mi. - Hinspiel: 74:66 für Banvit)

CEZ Nymburk vs. AEK Athen        

(Mi. - Hinspiel: 98:88 für Nymburk)

Iberostar Tenerife vs. UCAM Murcia    

(Mi. - Hinspiel: 71:66 für Tenerife)

SIG Strasbourg vs. Neptunas Klaipeda    

(Mi. - Hinspiel: 73:68 für Klaipeda)

Live dabei in der Besiktas Akatlar Arena in Istanbul

Auch in Istanbul werden natürlich wieder einige medi-Fans vor Ort erwartet. Alle, für die ein Kurztrip in die Türkei nicht in Frage kam, haben aber dennoch die Möglichkeit hautnah dabei zu sein. Die Partie zwischen medi uns Besiktas ist im TV-Stream über livebasketball.tv und DAZN zu sehen. Zudem berichtet auch Radio Mainwelle in Liveeinblendungen aus Istanbul.