Foto: FIBA

“Fans können in diesem wichtigen Spiel eine wesentlichen Beitrag leisten!”

Raoul Korner hofft gegen SL Benfica auf die Unterstützung von den Rängen

Nach einem spielfreien Wochenende in der easyCredit Basketball Bundesliga steht für die HEROES OF TOMORROW an diesem Mittwoch um 18:30 Uhr das erste Heimspiel der zweiten Runde im FIBA Europe Cup auf dem Programm. Zu Gast in der Oberfrankenhölle sind dann die Portugiesen von SL Benfica Lissabon, die ihr erstes Spiel der zweiten Runde souverän mit 89:62 gegen die Belgier von Spirou Basket Charleroi gewinnen konnten.

Um nicht schon entscheidend Boden gegenüber den Konkurrenten im Hinblick auf das Weiterkommen zu verlieren, benötigen die HEROES OF TOMORROW einen Sieg. Dabei wird es, aus Sicht von Head Coach Raoul Korner, in erster Linie darum gehen, das volle Leistungsvermögen seiner Burschen abzurufen. Anders als im Gastspiel vor einer Woche bei den Bakken Bears, muss das Team rund um Kapitän Bastian Doreth ein anderes Gesicht zeigen, was mit Hilfe der lautstarken Fans im Rücken gelingen soll, um so schon einmal für die beiden kurz nach Weihnachten anstehenden wichtigen Bundesligaspiele gegen Göttingen und Gießen Fahrt aufzunehmen. 

Mit SL Benfica Lissabon trifft medi bayreuth dabei auf einen namhaften Gegner. In der Gruppenphase setzten sich die Portugiesen als Tabellenerster in Gruppe A mit 5:1 Siegen durch. Nur am vierten Spieltag verlor man in Holland bei ZZ Leiden mit 68:84. Auch in der heimischen Liga Portuguesa de Basquetebol läuft es bisher richtig gut für die Adler. Nur gegen den FC Porto musste sich die Mannschaft von Head Coach Carlos Lisboa bisher geschlagen geben, so dass man gemeinsam mit Porto und Sporting Lissabon und einer Bilanz von 11:1 Siegen ein die Tabelle anführendes Trio bildet. Am vergangenen Wochenende feierte Benfica einen deutlichen 103:60 Auswärtssieg bei SC Lusitania.

In Reihen der Portugiesen finden sich durchaus bekannte Namen. Besonders Gary McGhee dürfte den medi-Fans noch in Erinnerung sein. In der Saison 2012/13 streifte sich der US-Amerikaner noch das blaue Trikot des BBC Bayreuth über, ehe er im weiteren Karriereverlauf unter anderem für die MHP RIESEN Ludwigsburg und die WALTER Tigers Tübingen in Deutschland auflief. Ebenfalls für die MHP RIESEN lief auch Eric Coleman auf. Der 198 Zentimeter große Power Forward spielte in der Saison 2012/13 für die Barockstädter. Die Fraktion der amerikanischen Spieler wird durch Anthony Ireland, Toure’ Murry und den derzeit verletzten Micah Downs komplettiert. Ebenso gehören die einheimischen Akteure Jose Silva, Goncalo Delgado, Fabio Lima, Betinho Gomes, Arnette Hallman, Rafael Lisboa, Henrique Alves und Tomas Barroso zum Aufgebot des 25-maligen portugiesischen Landesmeisters. Vervollständigt wird der Kader durch den Ungarn Damian Hollis und den Slowenen Aljaz Slutej.

Das sagt Raoul Korner (Head Coach medi bayreuth):

"Durch unsere deutliche Niederlage in Dänemark stehen wir gegen Benfica bereits unter Zugzwang. Die Portugiesen sind auf den Positionen 2 bis 5 sehr groß und athletisch, bringen den Ball viel unter den Korb und rebounden zudem noch ausgezeichnet. Wir müssen uns vor allem in der Defensive und am Rebound allgemein deutlich steigern, wenn wir dieses wichtige Spiel gewinnen wollen. Unsere Fans können da durchaus einen wesentlichen Beitrag leisten.”

Fotos: Benfica / FIBA

Die Key Player von SL Benfica Lissabon:

#2  Power Forward Eric Coleman

Der 34-jährige US-Amerikaner ist der Top-Scorer im Team von Head Coach Carlos Lisboa. Mit 13,1 Punkten führt er die mannschaftsinterne Rangliste der Portugiesen an. Zusätzlich zu seiner hohen Punktausbeute sichert sich der 198 Zentimeter große Power Forward im Durchschnitt noch 6,9 Rebounds, was ihn auf einen beachtlichen Effektivitätswert von 15,6 bringt. Durch sein schnelles und agiles Ballhandling und seinen sicheren Abschluss beim Wurf, wird er die medi-Abwehr vor eine große Herausforderung stellen.

#3  Point Guard Anthony Ireland

Der Kleinste im Team, mit 178 Zentimetern, ist auch einer der Gefährlichsten im Trikot der Lissabonner. Mit 12 Punkten im Durchschnitt und 5,5 Assists, erreicht der 28-jährige US-Amerikaner einen Effektivitätswert von 17,5, was ihn zum Spitzenreiter in dieser Kategorie seiner Mannschaft macht. Anthony Ireland, der erst zu Beginn der Saison in die portugiesische Hauptstadt wechselte, überzeugt vor allem durch seine Schnelligkeit und Spielintelligenz.

#88 Power Forward Damian Hollis

Erst zu Beginn dieser Saison wechselte Damian Hollis aus Italien (Bergamo) in die portugiesische Hafenstadt. Dass seine Verpflichtung ein Volltreffer war,belegt der 31-Jährige, der neben der ungarischen auch die us-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, regelmäßig durch seine statistischen Werte. 11,8 Punkte steuert der 206 Zentimeter große Power Forward im Durchschnitt zum Ergebnis seiner Mannschaft bei und erarbeitet durch 4,4 Rebounds (Effektivität: 12,8) seinem Team oftmals zweite Wurfchancen.

Live dabei in der Oberfrankenhölle

Tickets für die Partie gegen SL Benfica Lissabon sind natürlich wieder online unter tickets.medi-bayreuth.de, in der Geschäftsstelle (Brunnenstraße 7) oder am Spieltag selbst an der Abendkasse erhältlich.

Für alle medi-Anhänger, die am Mittwoch nicht in die Oberfrankenhölle live dabei sein können, bietet DUNK.FM, das gemeinsame Portal von Radio Mainwelle und des Nordbayerischen Kuriers, die Möglichkeit, das Spiel live und in voller Länge mitzuerleben. Die Radioübertragung beginnt um 18:20 Uhr.

Auch im Internet-Stream kann die Partie der HEROES OF TOMORROW gegen SL Benfica Lissabon verfolgt werden. Die Adresse hierfür lautet: www.youtube.com/watch