Foto: Marcus Förster

HEROES OF TOMORROW empfangen am Sonntag ratiopharm ulm

Per Günther & Co. kommen zum ersten Testspiel von medi nach Bayreuth

Insgesamt elf Testspiele stehen aktuell auf dem Vorbereitungsplan der HEROES OF TOMORROW für die am Wochenende 6. bis 8. November beginnende neue Saison in der easyCredit Basketball Bundesliga. Zwar weist die Reihe der Vorbereitungsspiele derzeit noch das ein oder andere Fragezeichen auf, doch das Auftaktprogramm für die Mannschaft von Head Coach Raoul Korner steht schon einmal. Vor dem Gastspiel am kommenden Donnerstag beim oberfränkischen Nachbarn Brose Bamberg testet der österreichische Cheftrainer sein neues Team am morgigen Sonntag erstmals. Gast von medi bayreuth in der Oberfrankenhalle ist um 14:30 Uhr das Team von ratiopharm ulm. Dabei gilt das Hauptaugenmerk von Raoul Korner keinesfalls dem Ergebnis. Viel wichtiger ist ihm, dass man zum einen die Dinge umsetzt, an denen in den ersten  Übungseinheiten gearbeitet wurde und zum anderen, dass man sich als Team findet und weiter schnell zusammenwächst.

medis erster Testspielgegner schloss die abgelaufene Saison nur auf dem 10. Tabellenplatz ab, konnten dann jedoch im Finalturnier der easyCredit Basketball Bundesliga vollends überzeugen und führten sogar die Tabelle seiner Gruppe an, in der sich unter anderem der FC Bayern Basketball und die EWE Baskets aus Oldenburg befanden. Erst im Halbfinale mussten sich das Team von Trainer Jaka Lakovic gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg geschlagen geben. 

Das Team des slowenischen Cheftrainers hat sich wie auch das medi Team auf vielen Position verändert. Dennoch scheint man bereits einen Rhythmus gefunden zu haben, wie der Sieg im ersten Testspiel gegen das EuroCup Team von Cedevita Olimpija Ljubljana (90:89) sowie auch der Erfolg im gestrigen Testspiel bei Brose Bamberg erahnen läßt.

Zahlen und Fakten des letzten Spiels von ratiopharm ulm bei Brose Bamberg:

  • Ulm konnte drei Viertel der Partie für sich entscheiden

  • Zur Halbzeit führten die Ulmer nur mit fünf Punkten (40:35)

  • Topscorer des Spiels war Dylan Osetkowski mit 19 Punkten

  • Als Team holten die Schwaben 39 Rebounds

  • Die Trefferquote von ratiopharm ulm jenseits der Dreipunktelinie lag bei 50 Prozent.

  • Am Ende gewannen die Mannen von Head Coach Jaka Lakovic auch ihr zweites Testspiel mit 90:69.

medi fact: 

Insgesamt elf Spiele stehen in der Vorbereitungszeit auf der Agenda unserer HEROES OF TOMORROW. Dabei ist ratiopharm ulm zu einem gern gesehenen Testgegner und laut Head Coach Raoul Korner über die letzten Jahre zu einer “lieben Tradition” geworden. Bislang, so der Österreicher, bestand diese allerdings darin, dass man auf dem Rückweg vom Trainingslager in der Olympia World in Innsbrucker im Schwabenland Halt machte, um ein Testspiel zu absolvieren. Da in der aktuellen Saisonvorbereitung der Aufenthalt in Tirol Corona-bedingt entfallen muss, man alte Gepflogenheiten jedoch nicht brechen sollte, gastieren die Schwaben nach dem Gastspiel am Freitag in Bamberg nun in diesem Jahr einmal in der Oberfrankenhalle.

ratiopharm ulm fact: 

Mit Dylan Osetkowski und Thomas Klepeisz konnten zwei der prägenden Figuren aus dem Finalturnier in Ulm gehalten werden. Tommy Klepeisz wechselte aus Braunschweig zu den Münsterstädtern, während Dylan Osetkowski eigentlich bereits einen gültigen Vertrag bei den Schwaben hatte, jedoch in der letzten Saison an die BG Göttingen ausgeliehen wurde. Neu im Team von Head Coach Jaka Lakovic sind die fünf US-Amerikaner Troy Caupain (Oostende, BEL), Isaiah Wilkins (Danzig, POL), John Petrucelli (Beer Sheva, ISR), Aric Holman (Texas Legends, G-League) und Trey Landers (University of Dayton, NCAA).

IMMER LIVE DABEI

Auch wenn aufgrund der besonderen Umstände keine Fans in die Oberfrankenhalle dürfen, kann das Spiel live und in voller Länge mitverfolgt werden. Dunk.FM, das gemeinsame Portal des Nordbayerischen Kuriers und Radio Mainwelle, berichtet ab 14:15 Uhr gewohnt informativ und ausführlich aus der Oberfrankenhalle. Außerdem können sich alle medi-Fans auch ein Bild vom neu-formierten Team machen, denn dank TMT, kann das Spiel unter https://t1p.de/07hy im Live-Stream mitverfolgt werden.