Foto: Hansjürgen Britsch

HEROES OF TOMORROW reisen am Samstag zu den RIESEN nach Ludwigsburg

Am 12. BBL-Spieltag ist medi bayreuth zu Gast beim Tabellenzweiten

Nach zuletzt zwei Partien im FIBA Europe Cup geht es an diesem Wochenende für medi bayreuth erneut in der easyCredit Basketball Bundesliga zur Sache. Am Samstag um 20:30 Uhr gastiert das Team von Head Coach Raoul Korner beim aktuellen Tabellenzweiten, den MHP RIESEN Ludwigsburg.

Ein Blick in die jüngere Vergangenheit zeigt, wie schwer die Aufgabe in der MHP Arena werden wird. Nicht weniger als zehn der letzten elf Heimspiele konnten die Schwaben gegen Bayreuth für sich entscheiden. Lediglich im Viertelfinal-Hinspiel in der Basketball Champions League konnte medi im März vergangenen Jahres mit 86:81 gewinnen.

Während Bastian Doreth & Co. nach dem Heimspiel gegen Benfica Lissabon nur ganze drei Tage zur Regeneration bleiben, hatten die Ludwigsburger (international nicht am Start und im Pokal bereits in der ersten Runde ausgeschieden) nach der 72:77 Auswärtsniederlage bei RASTA Vechta nun exakt zwei Wochen Pause, um zum einen die leeren Akkus wieder aufzuladen und zum anderen sich auf das Spiel gegen medi vorzubereiten.

Foto: MHP RIESEN Ludwigsburg

Auf Ludwigsburger Seite ist Cheftrainer John Patrick seit 2013 für die sportlichen Belange verantwortlich. Seit dieser Saison steht ihm David McCray zur Seite, der nach seiner aktiven Karriere erste Erfahrungen als Assistenztrainer sammelt. Am Spielstil der Ludwigsburger hat sich nur wenig verändert. Ludwigsburg steht nach wie vor für eine sehr aggressive Verteidigung, die den Gegner permanent unter Druck setzt und eine schnelle, physische und von viel Athletik geprägter Offensive, die in dieser Saison zudem über viele gute Werfer verfügt.

Nachdem es im letzten Jahr nicht optimal lief und die Playoffs verpasst wurden, sieht es in dieser Spielzeit sehr gut für die Barockstädter aus. Nur dem ungeschlagenen FC Bayern München müssen die RIESEN bisher in der Tabelle den Vortritt lassen. Mit ALBA BERLIN und ratiopharm ulm haben die Schwaben in dieser Serie schon namhafte Gegner geschlagen. Cheftrainer John Patrick hat ganz offensichtlich die richtigen Akteure für seine Basketball-Philosophie gefunden. Nach einem radikalen Umbruch im Sommer (nur Konstantin Konga, Christian von Fintel und Ariel Hukporti sind geblieben) verstärkte er sein Team mit Jaleen Smith, Nick Weiler-Babb, Thomas Wimbush II, Tanner Leissner, Rückkehrer Marcos Knight, Hans Brase, Jonas Wohlfarth-Bottermann, Khadeen Carrington, Radii Caisin und dem erst vor wenigen Tagen nachverpflichteten Cameron Jackson.

Das sagt Raoul Korner (Head Coach medi bayreuth):

„Ludwigsburg spielt wie gewohnt sehr aggressiv, ist sehr athletisch aufgestellt und hat mit Carrington und Knight zwei der besten Offensivspieler der Liga in seinen Reihen. Dass sie diese Saison nicht international spielen, erlaubt es ihnen, konstant ihren Energielevel zu halten.

Für uns wird der Schlüssel darin liegen, auf den Ball aufzupassen, physisch dagegen zu halten und den Ball zu rebounden.”

 

Fotos: MHP RIESEN Ludwigsburg

Die Key Player der MHP RIESEN Ludwigsburg

#0  Point Guard Khadeen Carrington (rechts)   

Der Topscorer in Reihen der Ludwigsburger (drittbester Werfer der gesamten easyCredit BBL) geht seit Beginn dieser Saison auf Korbjagd für die Schwaben und das sehr erfolgreich. Mit durchschnittlich 18,5 Punkten pro Partie ist der 193 Zentimeter große US-Amerikaner einer der Eckpfeiler im Team von John Patrick. Spielintelligenz und Agilität sind wohl die Attribute, die den 24-jährigen Floor-General der Ludwigsburger am besten beschreiben.

#1 Shooting Guard  Nick Weiler-Babb (links)

Mit Nick Weiler-Babb holten sich die RIESEN einen Rookie aus der NCAA (Iowa State) ins Team, der bereits in seinem ersten Auslandsjahr voll einschlägt. 13,6 Punkte und 5,6 Rebounds trägt der 24-Jährige zum Ergebnis der Ludwigsburger bei. Für Head Coach John Patrick stellt der 196 Zentimeter große Shooting Guard einen Allrounder dar, “der viel Energie auf das Feld bringt!” Die Tatsache, dass er laut Patrick auch auf den Positionen 1 bis 4 spielen kann, bedeutet Schwerstarbeit für die Defensive des Gegners.

#11 Point Guard Marcos Knight (Mitte)

So richtig trennen von den MHP RIESEN konnte sich Marcos Knight dann doch nicht, nachdem er nach der letzten Saison die Barocksädter verlassen hatte, kehrte er Mitte Oktober aus der Türkei zurück nach Ludwigsburg. Dort ist der “Wühlbüffel”, wie er liebevoll von seinem Team genannt wird, ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft. Der 30-jährige US-Amerikaner bringt es durchschnittlich auf 15,6 Punkte und 2,6 Steals (Bestwert in der gesamten BBL), was ihm den höchsten Effektivitätswert seines Teams von 17,9 einbringt.

Live dabei in der MHP Arena 

Natürlich haben wie immer auch alle Fans, die den Weg ins Schwabenland nicht antreten können, die Chance die Partie ihrer HEROES OF TOMORROW live von zu Hause aus mitzuverfolgen. Magenta Sport überträgt das Spiel zwischen den MHP RIESEN und medi bayreuth ab 20:15 Uhr live und in HD.

Und auch die Fans der gepflegten Hörfunkübertragung kommen wieder voll auf ihre Kosten, denn DUNK.FM, das gemeinsame Portal des Nordbayerischen Kuriers und Radio Mainwelle, ist vor Ort und versorgt alle medi-Fans mit einer Live Übertragung aus der MHP Arena. Die Sendung aus der Barockstadt beginnt um 20:20 Uhr.