Fotos: Sioux Falls Skyforce

Kader der HEROES OF TOMORROW für die neue Bundesliga-Saison steht

US-Amerikaner Charles Cooke komplettiert das Team von medi bayreuth

Pünktlich vor dem Trainingsstart am kommenden Montag haben medi Head Coach Raoul Korner und sein sportlicher Leiter Matt Haufer den Kader für die am 24. September mit dem Heimspiel gegen Brose Bamberg beginnende neue Saison komplett.

Charles Cooke heißt der insgesamt achte Neuzugang im somit nun vollständigen Team der HEROES OF TOMORROW. Charles Cooke ist 25 Jahre alt, 196 Zentimeter groß, 89 Kilogramm schwer und wechselt aus der G League der NBA von den Sioux Falls Skyforce, dem Farm Team der Miami Heat, nach Bayreuth.

Das sagt Raoul Korner (Head Coach medi bayreuth):

“Charles bringt ein Skillset mit, das wir auf der Flügelposition noch gesucht haben: Athletik, Physis, aggressiver Zug zum Korb, sowie die Fähigkeit, bis zu vier Positionen auf hohem Level verteidigen zu können. Damit ist unser Kader komplett und es kann endlich losgehen!”

Das sagt Matt Haufer (Sportlicher Leiter medi bayreuth):

"Mit Charles Cooke haben wir das passende Puzzleteil gefunden, dass unseren Kader komplettiert und schlüssig erscheinen lässt. Er bringt genau die Skills mit, nach denen wir auf der Flügelposition noch gesucht haben: Athletik, Physis und Stopperqualitäten in der Verteidigung. Bereits 2017 ist er uns als 'Rookie' im Rahmen der NBA Summer League positiv aufgefallen, eine Verpflichtung ließ sich damals jedoch nicht darstellen, weil Charles zunächst sein Glück in den USA versuchen wollte. Umso mehr freuen wir uns, dass er jetzt Bayreuth als erste Station außerhalb seines Heimatlandes ausgewählt hat.”

Collegezeit an zwei Universitäten

Nach der High School entschied sich Charles Cooke 2012 für das James Madison College in Virginia. Er spielte zwei Serien bei den Dukes, für die er insgesamt 62 Spiele absolvierte und dabei in durchschnittlich 28:42 Minuten Spielzeit im Schnitt 9,9 Punkte, 3,8 Rebounds und 1,3 Assists beisteuerte, ehe er an die Dayton University wechselte. Nach der durch den Wechsel bedingten Pause stand er für die Flyers 61 Mal auf dem Parkett und konnte hier seine Durchschnittswerte in seinen beiden letzten Collegejahren nochmals eindrucksvoll steigern. Seine 15,7 Punkte, 5,5 Rebounds und 2,3 Assists bei einer Spielzeit von im Schnitt 31:54 Minuten halfen den Dayton Flyers sowohl 2016 als auch 2017 ins NCAA-Turnier. In beiden Jahren war für das Team aus Ohio jedoch bereits in der ersten Runde Schluss (2016 gegen Syracuse, 2017 gegen Wichita State).

Über die Summer League in die NBA

2017 versuchte Charles Cooke sein Glück beim NBA Draft. Experten stuften ihn damals ein, dass er in der zweiten Runde eine gute Chance haben könnte, von einem der Teams aus der stärksten Liga der Welt gewählt zu werden. Während es hier jedoch noch nicht klappte, erhielt er nach der Summer League, bei der er für die Minnesota Timberwolves spielte, einen 2-way-Contract in New Orleans. Hier erfüllte sich nun der große Traum und Charles Cooke durfte sein erstes NBA Spiel im Trikot der Pelicans absolvieren. Es blieb jedoch bei 13 Kurzeinsätzen.

Starke G League Saison

Sein Weg führte ihn weiter in die G League und über die NBA Farm Teams der Salt Lake City Stars und Greensboro Swarm zu den Sioux Falls Skyforce. Für das Farm Team der Miami Heat spielte der 25-Jährige in der Vorsaison 40 Partien. Bei einer Spielzeit von im Schnitt 31:36 Minuten sammelte Charles Cooke im Schnitt 14,4 Punkte, 4,1 Rebounds, 2,3 Assists und 1,1 Steals.

Steckbrief:

Name:                 Charles Cooke

Position:              Small Forward

Geburtstag:         1. Juli 1994

Geburtsort:          Trenton, New Jersey (USA)

Größe:                 196 cm

Gewicht:              89 kg

Letzter Verein:     Sioux Falls Skyforce (G-League)

College:               James Madison / Dayton

Nationalität:         USA