Fotos: Ochsenfoto

medi bayreuth am Mittwochabend zu Gast beim Tabellenletzten in Crailsheim

HEROES OF TOMORROW wollen sich bei den Merlins den 10. Saisonsieg holen

Nach dem Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen RASTA Vechta bekommen es die HEROES OF TOMORROW nur drei Tage später gleich mit dem nächsten Aufsteiger zu tun. Am 21. Spieltag in der easyCredit Basketball Bundesliga gastiert das Team von Head Coach Raoul Korner am Mittwochabend um 20:30 Uhr in der Arena Hohenlohe bei den HAKRO Merlins Crailsheim.

Vergleicht man den Saisonverlauf der beiden Aufsteiger, könnte dieser wohl kaum unterschiedlicher ausfallen. Während RASTA nach dem Sieg in Bayreuth weiter ganz vorne in der Tabelle mitmischt, stehen die Crailsheimer mit überhaupt erst drei Siegen aus ihren bisherigen 19 Partien punktgleich mit dem Mitteldeutschen BC und den Eisbären Bremerhaven am Tabellenende.

Zweimal konnte das Team von Trainer Tuomas Iisalo in dieser Serie auf eigenem Parkett gewinnen. Am 5. Spieltag besiegten die Merlins mit 101:78 Science City Jena, in der 16. Runde gewann man mit 99:94 gegen die Basketball Löwen aus Braunschweig. In ihren letzten vier Partien gingen die Crailsheimer stets als Verlierer vom Parkett.

Auf Seiten von medi bayreuth galt es in den vergangenen Tage daran zu arbeiten, Neuzugang Kyan Anderson weiter ins Team zu integrieren, so dass der US-Amerikaner beim morgigen Spiel in der Arena Hohenlohe mehr Akzente im medi Spiel setzen kann, als das bei dessen Debüt gegen Vechta logischerweise möglich gewesen war. Aufgrund der geringen Entfernung von nicht einmal 200 Kilometern werden sicherlich viele medi-Fans auch unter der Woche ihr Team begleiten und lautstark unterstützen, um nach zuletzt fünf Niederlagen in Serie endlich einmal wieder einen Sieg zu feiern.

Das sagt Head Coach Raoul Korner:

"Für uns geht es darum, wieder zu alter Stärke zu finden und uns das Selbstvertrauen zurück zu erarbeiten. Das geht nur über die Defensive.

Crailsheim lebt und stirbt mit dem Wurf von jenseits der Dreipunktelinie, die wir dementsprechend konsequent verteidigen müssen. Auch der Rebound wird ein zentrales Thema der Partie werden.”

Das Hinspiel:

Am 29. Dezember standen sich beide Mannschaft in der Bayreuther Oberfrankenhalle das erste Mal in dieser Saison gegenüber. medi bayreuth konnte die Partie des 13. Spieltages damals letztlich souverän mit 102:85 für sich entscheiden. Zunächst spielte der Aufsteiger in der mit 3.400 Zuschauern ausverkauften Oberfrankenhalle jedoch sehr ordentlich mit. Vor allem dank des aus der Distanz sehr treffsicheren Michael Cuffee (insgesamt 6 von 9 Dreier) lag man Mitte des ersten Viertels noch gleichauf. Dann zogen die HEROES OF TOMORROW das Tempo etwas an und somit punktetechnisch auch davon. Immer so um die zehn Punkte betrug der Vorsprung des Teams von Head Coach Raoul Korner, ehe man mit einem weiteren Zwischenspurt zum Start in den Schlussabschnitt für klare Verhältnisse sorgen konnte. Am Ende hatten beide Team ähnlich starke Trefferquoten aus dem Feld. medi gewann allerdings mit 34:26 das Rebound-Duell und leistete sich nur zwölf Ballverlusten (Crailsheim 18).

Die Top Performer im ersten Aufeinandertreffen:

Punkte:Cuffee 20Brooks 19
Rebounds:Madgen 5vier Spieler mit je 5
Assists:Turner 5Stockton 7
Steals:Turner 4Stockton, Martin je 3
Minuten:Turner 32:45Robertson 28:21
Effektivität:Turner 20Stockton 24

Live dabei in der Arena Hohenlohe:

Egal ob übers Web, die App oder SmartTV, auf MagentaSport gibt es natürlich auch das Spiel zwischen den HAKRO Merlins Crailsheim und medi bayreuth morgen Abend ab 20:15 Uhr wie man das gewohnt ist live und in bester Qualität.

Und auch bei DUNK.FM, dem gemeinsamen Portal von Radio Mainwelle und Nordbayerischen Kurier, kann man live in der Arena Hohenlohe dabei sein. Die Berichterstattung hier beginnt um 20:20 Uhr.