Foto: Ochsenfoto

medi bayreuth beschließt die Vorbereitung mit Test gegen ProA-Ligisten

HEROES OF TOMORROW empfangen die MLP Academics Heidelberg

Im letzten Testspiel der Saisonvorbereitung empfangen die HEROES OF TOMORROW am Samstagabend, um 17:00 Uhr, die MLP Academics Heidelberg. Nachdem über die Vorbereitung hinweg eine stetige Weiterentwicklung der Mannschaft von Head Coach Raoul Korner durchaus festzustellen war, möchte man nun zum Abschluss der Testphase diesen Eindruck nochmals bestätigen, um dann bestens gerüstet für das erste Pflichtspiel der neuen Serie (am 18. Oktober im Magenta Sport BBL Pokal gegen den FC Bayern München) zu sein.

Dabei treffen Bastian Doreth & Co. auf den letztjährigen Tabellenvierten der ProA, die MLP Academics Heidelberg. In der aktuellen Vorbereitungsphase scheinen die Universitätsstädter ein gern gesehener Sparringspartner für easyCredit Basketball Bundesligisten zu sein, denn die Heidelberger traten bereits gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg (70:91) und s.Oliver Würzburg (79:84) an. Das Team von Head Coach Branislav Ignjatovic hat hohen Ambitionen und sich auf lange Sicht den Aufstieg in die easyCredit Basketball Bundesliga als Ziel gesetzt,  was die Wahl ihre bewusst stark gewählten Testspielgegner unterstreicht. In Reihen der Heidelberger befindet sich mit Phillipp Heyden ein ehemaliger HERO OF TOMORROW, der die Oberfrankenhalle also bestens kennen sollte.

Zahlen und Fakten des letzten Spiels der MLP Academics Heidelberg beim Team von Ehingen Urspring

  • Heidelberg agierte von Beginn an aggressiv in der Defensive 

  • Zur Halbzeit erlaubten die MLP Academics dem Gegner gerade einmal 30 Punkte (47:30)

  • Die Heidelberger gewannen überzeugend mit 81:67

  • Auffällig agierte US-Playmaker Sa’eed Nelson mit 16 Punkten und 4 Assists

  • Topscorer der Partie war Jordan Geist mit 18 Punkten und 5 Rebounds

  • Das Rebound Duell konnten die Heidelberger klar mit 44:33 für sich entscheiden

medi bayreuth facts: 

Wie viele Zuschauer werden beim Saisonstart der HEROES OF TOMORROW am 7. November gegen die Telekom Baskets Bonn live in der Oberfrankenhalle dabei sein können? Eine konkrete Antwort auf diese Frage kann man nach wie vor nicht geben, muss neben der noch abzuwartenden Entscheidung der Politik, wie es generell nach der sechswöchigen Testphase im Profisport mit maximal bis zu 20 Prozent der im Regelbetrieb zulässigen Zuschaueranzahl weitergeht, auch die jeweils aktuelle 7-Tage-Inzidenz berücksichtigt werden. 

Sollten diese Faktoren jedoch eine gewisse Anzahl an Zuschauern erlauben, käme nach Abstimmung mit den lokalen Behörden nun das Hygienekonzept für Veranstaltungen in der Oberfrankenhalle zum Tragen, welches die Stadt Bayreuth in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit medi bayreuth am kommenden Dienstag vorstellen wird.

MLP Academics Heidelberg facts: 

In der Saison 2013/2014 wechselte Phillipp Heyden vom Mitteldeutschen BC zu den HEROES OF TOMORROW nach Bayreuth, wo er zunächst unter Predrag Krunic und später unter Michael Koch spielte. 73 Mal trug der heute 32-Jährige dabei das Trikot von medi bayreuth und erzielte dabei insgesamt 355 Punkte. Nach seiner Station in Oberfranken wechselte der gebürtige Marbacher zurück an den Neckar nach Heidelberg. Nach einer Saison wechselte Phillipp 2017/18 eine Spielzeit zu den WALTER Tigers Tübingen, ehe er 2018 nach Heidelberg zurückkehrte. In der abgelaufenen Saison brachte es der MLP-Kapitän auf durchschnittlich 12,2 Punkte, 5,2 Rebounds und 1,4 Assists.

Live dabei in der Oberfrankenhalle

Erneut werden 100 medi-Fans die Chance haben, ihre HEROES OF TOMORROW in der Oberfrankenhalle anzufeuern. Doch auch alle anderen Anhänger von medi bayreuth werden wieder in den Genuss eines Live-Spiels kommen. DUNK.FM, das gemeinsame Portal von Radio Mainwelle und dem Nordbayerischen Kurier berichtet in voller Länger von der Partie. Außerdem überträgt TMT per YouTube-Livestream das gesamte Spiel. Sendebeginn ist um 16:45 Uhr. Hier geht es zum Live-Stream.