Fotos: Basketball Champions League

medi bayreuth morgen in der BCL zu Gast beim Ersten der Gruppe D

HEROES OF TOMORROW treffen in Runde 4 auf Segafredo Virtus Bologna

Nach Besiktas Istanbul und SIG Strasbourg wartet am morgigen 4. Spieltag in der Basketball Champions League das nächste Spitzenteam auf die HEROES OF TOMORROW. Im PalaDozza von Bologna geht es um 20:30 Uhr gegen den aktuellen Tabellenführer der Champions League Gruppe D, Segafredo Virtus Bologna.

Die Italiener sind extrem souverän in die Champions League Saison gestartet. Nach dem Erfolg am ersten Spieltag in eigener Halle gegen die Litauer aus Klaipeda (83:78) ließ man zwei sehr deutliche Siege folgen. Ebenfalls auf eigenem Parkett besiegte man die Belgier aus Oostende (89:60), ehe man am letzten Spieltag mit einem 92:61-Sieg aus Ljubljana zurückkehrte.  

In der italienischen Meisterschaft hingegen gab es für das Team von Head Coach Stefano Sacripanti jeweils zwei Siege und Niederlagen. Auswärtserfolgen in Triest (92:88) und beim ebenfalls in der Champions League vertretenen Team aus Avellino (96:90) stehen derzeit Niederlagen in eigener Halle gegen Mailand (79:88) und zuletzt am Sonntag gegen Cremona (66:84) gegenüber.

Erstmals in dieser Saison gehen die HEROES OF TOMORROW als klarer Underdog und somit ohne jeglichen Erfolgsdruck in eine Partie. Was unter diesen Vorzeichen möglich sein wird für medi bayreuth wird man morgen Abend ab 20:30 Uhr sehen.

Das sagt Head Coach Raoul Korner:

“Das wird eine sehr schwere Aufgabe für uns hier in Bologna. Sie sind sicherlich der große Gruppenfavorit und zudem in dieser Saison einer der großen Titelanwärter in der Champions League. Viele ihrer Spieler kennt man, wie zum Beispiel Tony Taylor, der von Banvit kam, Brian Qvale, Kelvin Martin, der schon in Ludwigsburg gespielt hat, oder auch Dejan Kravic, der im Jahr nach meiner Zeit in Den Bosch dort gespielt hat. Insgesamt haben sie eine Mannschaft mit vielen richtig guten Spielern auf allen Positionen, die sehr aggressiv aufs Scoring schauen. Da wird unsere Defensive auf eine harte Probe gestellt werden. Auf der anderen Seite geht es darum, offensiv wieder ein wenig Selbstvertrauen zu tanken. In der zweiten Halbzeit in Würzburg war der Korb wie vernagelt, nachdem wir in der ersten Halbzeit nahezu alles richtig gemacht hatten. Morgen müssen wir nicht fast, sondern alles richtig machen, um hier eine Chance zu haben.“

Ins Detail mit Lars Masell - Die Key Players von Virtus Bologna

#24 FORWARD AMATH M’BAYE

Der Franzose ist ein sehr athletischer Forward, der viel auf der Position des Small Forwards eingesetzt wird. Er kann aber auch die Power Forward Position spielen. Mit seinen 2,06 Metern Körpergröße ist er ein guter Werfer, der seine 102 Kilogramm aber auch sehr stark im Spiel direkt an der Zone einsetzen kann. Hier geht der 28-Jährige jedoch weniger zum Korb, als dass er den Sprungwurf sucht. Mit deutlich über 26 Minuten Einsatzzeit bekommt er die meiste Spielzeit im Team der Italiener. Diese nutzt er durchschnittlich für 11,0 Punkte und 4,7 Rebounds pro Partie bei einer Effektivität von 14,7. 2017 sammelte M‘Baye EuroLeague-Erfahrung mit dem Team von Olympia Milano.

#11 CENTER DEJAN KRAVIC

Der gebürtige Serbe besitzt auch die kanadische Staatsbürgerschaft.  Er ist ein technisch sehr starker Centerspieler, der trotz seiner 2,13 Meter Körperlänge über ausgezeichnete Ballhandling-Skills verfügt. Aufgrund dieser Fähigkeiten ist er extrem schwierig zu verteidigen.  Der 28-jährige 109-Kilogramm-Mann wechselte vor der Saison von Panionios Athen zu den Italienern, wo er gemeinsam mit dem Ex-Bayreuther Brian Qvale die Centerposition bekleidet. 8,7 Punkte und 3,7 Rebounds steuerte Kravic bislang in den drei BCL-Sieg für sein Team bei.

#0 SHOOTING GUARD KEVIN PUNTER

Bereits in der letzten Saison hatte es medi bayreuth zweimal mit Kevin Punter zu tun. In der Gruppenphase stand der 25-jährige US-Amerikaner noch in Diensten von ROSA Radom. Nach dem Ausscheiden der Polen in der Gruppenphase wechselte der 1,90 Meter große Score nach Athen, wo er mit AEK den Titel in der Champions League gewann. Kevin Punter ist ein exzellenter Werfer sowohl aus der Mitteldistanz als auch von jenseits der 6,75-Meter-Linie. Mit aktuell 18,7 Punkten pro Partie ist er der Topscorer im Team der Italiener.

Die Stärken von Virtus Bologna:

“Bologna ist eine sehr athletische Mannschaft mit sehr vielen individuelle Scorern. Sie verfügen über große Qualität im Spiel Eins-gegen-eins und das auf allen Position von 1 bis 5. Im Angriff forcieren sie immer zuerst das Eins-gegen-eins, ehe sie den Pass spielen. Auch in der Defensive sind sie aufgrund ihrer Athletik sehr stark im Spiel Mann gegen Mann. Zudem haben sie starke Hände am Ball für Steals und in Kombination mit ihrer Athletik auch beim Wurf für Blocks. Das wird für uns eine allumfassende Aufgabe.“

Die Schwächen des Gegners:

„Sie sind sicherlich die kompletteste Mannschaft und besitzen das größte individuelle Potential aller Teams in dieser Gruppe. Um sie in Bedrängnis bringen zu können, muss man eine sehr gute Eins-gegen-eins-Verteidigung spielen.“

Live dabei im PalaDozza in Bologna:

Wie gewohnt gibt es natürlich auch diesmal wieder verschiedene Möglichkeiten, das Spiel von medi bayreuth in Bologna live mitzuverfolgen. Zum einen wird die Partie auf DAZN wie auch auf livebasketball.tv übertragen.

Auch auf DUNK.FM ist das Spiel live und in voller Länge als Radioreportage zu hören. Die Übertragung bei DUNK.FM, dem gemeinsamen Portal von Nordbayerischen Kurier und Radio Mainwelle, beginnt diesmal um 20:20 Uhr.