Foto: Pressefoto Baumann

medi im BCL Viertelfinal-Hinspiel Gast der MHP RIESEN Ludwigsburg

Gibt es ein weiteres Kapitel in der Cinderella-Story der Heroes Of Tomorrow?

Kann medi bayreuth auch in der Runde der letzten acht Mannschaften seinen unglaublichen Höhenflug in der Basketball Champions League weiter fortsetzen?

Nach der Qualifikation für die Playoffs mit Platz vier in der Hammergruppe C (alle in die Playoffs eingezogene Teams aus Gruppe C sind noch im Wettbewerb vertreten) sowie dem Sieg in der Round of 16 gegen den türkischen Vizemeister Besiktas Sompo Japan Istanbul wartet nun mit dem Tabellendritten der Basketball Bundesliga der nächste dicke Brocken auf die Heroes Of Tomorrow.

Nüchtern betrachtete sind die Chancen aufs Weiterkommen für das Team von Head Coach Raoul Korner im Playoff-Viertelfinale gegen die national wie auch international aktuell enorm stark aufspielenden Ludwigsburger extrem gering. Das Team um BBL-Allstar Thomas Walkup hat sich in dieser Saison zu einer äußerst schlagkräftigen Mannschaft entwickelt. Mit dem Schwung aus den beiden Qualifikationsrunden für die BCL-Gruppenphase stürmte die Mannschaft von Trainer John Patrick gleich von Saisonbeginn an unter die Top Teams der Bundesliga. Zudem belegen die RIESEN im aktuellen Power-Ranking der Champions League weiterhin Position zwei.

Die Aufgabe, die am Dienstag ab 20 Uhr in der MHP Arena auf Bastian Doreth & Co. wartet, scheint somit gewaltig, zumal die Heroes Of Tomorrow Mitte Dezember beim Bundesligaspiel in Ludwigsburg (47:78) große Problem hatten.

Fakt ist aber auch, dass medi bayreuth schon in der Serie gegen Besiktas wohl kaum einer das Erreichen der nächsten Runde zugetraut hatte. Es wird also wieder darauf ankommen, ob die Heroes Of Tomorrow eine erneute Energieleistung aufs Parkett zaubern können und so der BCL-Cinderella-Story ein weiteres Kapitel hinzufügen können.

Das sagt Raoul Korner:

„Ludwigsburg ist für jedes Team schwierig zu spielen, da ihr Stil sehr unkonventionell und im Training nicht zu kopieren ist.

Sie pressen über 40 Minuten und attackieren den Offensivrebound wie keine andere Mannschaft. Wir müssen auf den Ball aufpassen, extrem gut am Rebound raussperren und uns defensiv sowohl individuell als auch kollektiv gewaltig steigern, wenn wir auch diese Hürde nehmen wollen.“

Die Top-Performer der Ludwigsburger:

Punkte & Rebounds: Bislang bester Werfer und Rebounder der MHP RIESEN in der Basketball Champions League ist der derzeit verletzte (Leistenprobleme) US-Power Forward Dwayne Evans (Nr. 1 ), der im Schnitt auf 13,5 Punkte und 6,2 Rebounds kommt. Ihm folgt im Scoring Thomas Walkup (11,1) und bei den Rebounds - hinter dem ebenfalls verletzten Johannes Thiemann (4,9) Justin Sears, der pro Partie 4,5 abprallende Bälle abgreift.

Assists & Effektivität: Wie in der easyCredit BBL ist auch im internationalen Geschäft Thomas Walkup (Nr. 0) Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Ludwigsburger. Der 25-jährige Shooting Guard kommt in bislang 22 Spielen im Wettbewerb - die Mannschaft von John Patrick musste durch alle drei Qualifikationsrunden - auf einen Effektivitätswert von 14,9. Dieser setzt sich zusammen aus 4,3 Assists, was den Bestwert im Team bedeutet, 11,1 Punkte, 4,2 Rebounds sowie 1,7 Steals. Damit gehört der US-Amerikaner, der zweifelsfrei eine der Entdeckungen der Saison ist, zu den 20 effektivsten Spielern der Basketball Champions League.

Die weiteren Hinspiel-Paarungen im Playoff-Viertelfinale:

Pinar Karsiyaka vs. UCAM Murcia (Di.)

Banvit BK vs. AS Monaco (Mi.)

AEK Athen vs. SIG Strasbourg (Mi.)

Live dabei in der MHP Arena in Ludwigsburg

Auch das Hinspiel im Playoff-Viertelfinale zwischen den RIESEN und den Heroes Of Tomorrow kann auf verschiedenen Kanälen live mitverfolgt werden. Alle, die nicht in der MHP Arena vor Ort dabei sein können, haben die Möglichkeit, die Partie wie gewohnt im TV-Stream über livebasketball.tv oder DAZN sowie kostenlos bei SPOX zu sehen. Zudem berichtet auch Radio Mainwelle in Liveeinblendungen aus Ludwigsburg.