Nachwuchsakademie gewinnt neuen Namenssponsor

Teams gehen künftig als TenneT young heroes an den Start. Die im Mai mit der Gründung des Vereins young heroes bayreuth begonnene Professionalisierung des Bayreuther Basketball-Nachwuchsbereichs kann schon vor Saisonbeginn einen großen Erfolg vorweisen.

Teams gehen künftig als TenneT young heroes an den Start

Die im Mai mit der Gründung des Vereins young heroes bayreuth begonnene Professionalisierung des Bayreuther Basketball-Nachwuchsbereichs kann schon vor Saisonbeginn einen großen Erfolg vorweisen.

Wie young-heroes-Präsident Philipp Galewski im Vorfeld des Testspiels zwischen Brose Bamberg und medi bayreuth am Samstagabend mitteilte, wurde mit dem Bayreuther Unternehmen TenneT ein Namenssponsor für die leistungsorientiert spielenden Nachwuchsteams gefunden. Die Mannschaften werden künftig unter dem Namen „TenneT young heroes“ auftreten. „In vielen sehr offenen und intensiven Gesprächen“ so Galewski, „konnten wir die Unternehmensführung von TenneT von unserem Nachwuchskonzept begeistern, das einen wichtigen Eckpfeiler zur langfristigen Sicherung des Bundesliga-Basketballs in Bayreuth darstellt.“ Das Konzept der Nachwuchsakademie verbindet soziales und breitensportliches Engagement mit gezielter Talentsuche und Talentförderung sowie professioneller Nachwuchsarbeit. “Wir sind sehr stolz auf diese Partnerschaft und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit”, so Galewski weiter.

Mit der Partnerschaft möchte TenneT seinen Beitrag zu einem attraktiven Standort Bayreuth leisten. „Auch wir suchen die Talente von morgen, das verbindet TenneT und die young heroes“, so Dr. Urban Keussen, Vorsitzender der Geschäftsführung der TenneT TSO GmbH, bei der Bekanntgabe der Partnerschaft in Bayreuth. Das Unternehmen benötigt in den kommenden Jahren vor dem Hintergrund der Herausforderungen der Energiewende eine Vielzahl von hochqualifizierten Mitarbeitern in der Wagnerstadt.

Besonders überzeugt hat TenneT der nachhaltige Ansatz der Nachwuchsakademie, ein breites Netzwerk zu Schulen und Vereinen in der Region aufzuspannen und bei Kindern aus allen sozialen Schichten Begeisterung für Leistungssport zu wecken. Auch sportbegeisterte Mitarbeiter des Unternehmens haben Gelegenheit, sich zu engagieren „Sport hat bei TenneT traditionell einen sehr hohen Stellenwert. Unter dem Motto „Always Energy“ bieten wir bereits zahlreiche Angebote, die die Gesundheit und Vitalität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern, um fit für die Herausforderungen der Energiewende zu sein.  Die Kooperation hilft uns, dieses Angebot zu erweitern“, betonte Dr. Urban Keussen.

Partnerschaft steht auf verschiedenen Säulen

Erste Aktionen im Rahmen der Partnerschaft werden sein:

der TenneT School Jam – hier wird ein Stadtmeister unter den Bayreuther Schulen gesucht

die TenneT School Tour, die in rund 30 Schulen in der Region Station macht und Schnuppertrainings für Kinder anbietet.

Auch gemeinsame Aktionen mit SOS Kinderdorf und anderen Initiativen sind geplant und werden das Namenssponsoring der NBBL-, JBBL- und der Regionalligamannschaft zum Auftakt abrunden.

Zum Unternehmen TenneT:

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber in Europa. Mit rund 22.000 Kilometern Hoch- und Höchstspannungsleitungen in den Niederlanden und in Deutschland bieten wir 41 Millionen Endverbrauchern rund um die Uhr eine zuverlässige und sichere Stromversorgung. TenneT entwickelt mit etwa 3.000 Mitarbeitern als verantwortungsbewusster Vorreiter den nordwesteuropäischen Energiemarkt weiter und integriert im Rahmen der nachhaltigen Energieversorgung vermehrt erneuerbare Energien.

Taking power further