Foto: FIBA

Playoffs im FIBA Europe Cup beginnen für medi bayreuth in Rumänien

HEROES OF TOMORROW am Mittwoch zu Gast bei U-BT Cluj Napoca

Am 26. Geburtstag von medi Point Guard James Robinson starten die HEROES OF TOMORROW in die Playoffs im FIBA Europe Cup. Im Viertelfinalhinspiel geht es für die Mannschaft von Head Coach Raoul Korner dabei nach Rumänien, zum frisch gebackenen rumänischen Pokalsieger, U-BT Cluj Napoca. Jump zum ersten Spiel in den TOP 8 ist am Mittwoch, 4. März, um 18 Uhr deutscher Zeit.

Die Mannschaft von Kapitän Bastian Doreth muss sich dabei auf ein sehr heimstarkes Team aus der zweitgrößten Stadt Rumäniens einstellen. Im bisherigen Wettbewerb konnten sie alle sieben Begegnungen in der heimischen BTarena für sich entscheiden. Um allerdings überhaupt im FIBA Europe Cup antreten zu dürfen, musste das Team von Head Coach Duško Vujoševi? erst einmal Durch die Qualifikation. Hier spielten sie jedoch äußerst souverän und besiegten das kosovarische Team von KB Rahoveci zweimal klar. Zunächst war man auswärts mit 98:73 erfolgreich, ehe man in eigener Halle den Einzug in die Gruppenphase mit einem 91:47 Sieg perfekt machen konnte.

Die erste Gruppenphase wurde dann als Tabellenerster der Gruppe G mit einer Bilanz von fünf Siegen und nur einer Niederlage abgeschlossen. Dabei setzten sich die Rumänen gegen Enisey Krasnoyarsk (Russland), BC Balkan (Bulgarien) und Sodertalje (Schweden) durch. Lediglich beim Gastspiel in Russland musste man sich geschlagen geben.

Nach dem Aufstieg in die zweite Runde, ging es für die Rumänen in Gruppe J weiter. Hier war es bis zum letzten Spieltag extrem ausgeglichen und spannend. Durch einen 82:71 Heimsieg über Ironi Ness Ziona (Israel) qualifizierte sich U-BT Cluj Napoca schließlich als Gruppenzweiter hinter Tsmoki-Minsk (Weißrussland) für die Runde der besten acht Teams im FIBA Europe Cup, wo es nun zum Aufeinandertreffen mit medi bayreuth kommt.

Auch in der heimischen Liga Nationala läuft es für den fünffachen rumänischen Meister aktuell sehr gut. Wie die HEROES OF TOMORROW bestritten sie erst am vergangenen Samstag ihr letztes Spiel, welches sie mit 96:69 gegen Steaua Bukarest klar und deutlich gewannen.

Im bisherigen Verlauf des FIBA Europe Cups kamen bereits 14 Spieler für U-BT Cluj Napoca zum Einsatz. Die bekanntesten Akteure dürften dabei, aus deutscher Sicht, Patrick Richard und Kerron Johnson sein. Der 30-jährige Patrick Richard spielte in der Saison 2014/15 für den Mitteldeutschen BC und damit auch schon gegen medi bayreuth. In dieser Saison wurde er sogar zum Allstar Day eingeladen. Ebenfalls in der Saison 2014/15 spielte Kerron Johnson in Deutschland. Er lief für die MHP RIESEN Ludwigsburg auf, für die er noch einmal in der Saison 2017/18 auf Korbjagd ging. Die US-amerikanische Fraktion wird durch Brandyn Curry und, den erst Anfang Februar verpflichteten, Darryl Leon Peak Jr. komplettiert. Des Weiteren stehen mit Donatas Tarolis ein Litauer, mit Artis Ate ein Lette und mit Karlo Zganec und Darko Planinic zwei Kroaten im Aufgebot der Rumänen. Den Großteil der Mannschaft bilden aber die heimischen Spieler Toma Lungoci, Stefan Grasu, David Vida, Nandor Kuti, Rares Uta, Luca-Bogdan Domocos, Andrii Kalnichenko und Anton Grigorie Rotaru.

Das sagt Raoul Korner (Head Coach medi bayreuth):

"Das wird eine schwierige Aufgabe für uns, zumal unser Kader ja noch immer stark reduziert ist. Cluj ist eine Mannschaft, die extrem physisch spielt mit einem dominanten Center unter dem Korb.

Im Vergleich zu unserem letzten Spiel müssen wir in der Offensive wieder unseren Rhythmus finden, den Ball besser bewegen und in der Defensive dürfen wir auf keinen Fall so viele Fehler machen wie noch zuletzt gegen Ulm.
Im Endeffekt ist das Spiel in Cluj eine erste Halbzeit, die es jetzt erste einmal gut zu gestalten gilt und zwar so, dass wir im Rückspiel in eigener Halle dann eine realistische Chance haben, den Sack zuzumachen.
Das tolle Publikum in Cluj sollte für uns im Hinspiel eher ein Vorteil sein, denn wir spielen eigentlich immer besser, wenn eine tolle Atmosphäre da ist und die  Ränge eben nicht leer sind."

Die Key Player von U-BT Cluj Napoca

#1 Power Forward Donatas Tarolis

Seit dieser Saison geht der 25-jährige Power Forward auf Korbjagd für die Rumänen und dies äußerst erfolgreich. 12,1 Punkte steuert der gebürtige Litauer im Schnitt zum Ergebnis bei. Nebenbei greift Donatos Tarolis noch 5,1 Rebounds ab und ist damit ein echter Allrounder im Team von Head Coach Duško Vujoševi?.

#12 Center Darko Planinic

Der erfolgreichste Korbjäger in Reihen von Cluj kommt aus Kroatien und trägt die Nummer 12. Darko Planini? ist mit 16,9 Punkten im Durchschnitt der beste Korbschütze bei den Rumänen. Nebenbei holt der 211 Zentimeter große Center noch 5,3 Rebounds für seine Mannschaft und ist damit der Topperformer in Reihen der Rumänen.

#35 Shooting Guard Patrick Richard

Der 30-jährige US-Amerikaner ist der Denker und Lenker im Team von Head Coach Duško Vujoševi?. Vielen Fans der easyCredit Basketball Bundesliga dürfte der Name Patrick Richard bestens bekannt sein, schließlich trug der 196 Zentimeter große Shooting Guard in der Saison 2014/2015 das Trikot des MBCs. Seit dieser Saison läuft er für U-BT Cluj Napoca auf und steuert im Durchschnitt 14,3 Punkte in den Spielen seiner Mannschaft bei. Außerdem verteilt die Nummer 35 im Team durchschnittlich 5,1 Assists und holt sich 4,5 Rebounds.

Live dabei in der BT-Arena

Und auch im fernen Rumänien wird DUNK.FM, das gemeinsame Portal des Nordbayerischen Kuriers und Radio Mainwelle, vor Ort sein und live von der Partie der HEROES OF TOMORROW berichten. Sendebeginn aus Cluj ist um 17:50 Uhr deutscher Zeit.

Zudem gibt es auch im Internet einen Livestream des Playoffhinspiels. Die Adresse hierfür ist: https://www.youtube.com/watch?v=-FZK4-kuDDY