Fotos: Marcus Förster

Publikumsliebling Nate Linhart hilft den HEROES OF TOMORROW aus

32-jähriger US-Amerikaner springt für den verletzten Lucky Jones ein

medi bayreuth begrüßt einen guten alten Bekannten zurück im Team. Nate Linhart, von 2016 bis 2018 zwei Spielzeiten einer der HEROES OF TOMORROW, kehrt ins Team von Head Coach Raoul Korner zurück und wird für die kommenden sechs Wochen den verletzungsbedingten Ausfall von Lucky Jones kompensieren. Der 32-jährige Amerikaner wird noch an diesem Wochenende in Bayreuth erwartet und soll nach erfolgtem Med-Check sofort ins Training einsteigen.

Ein Einsatz von Linhart bereits am kommenden Mittwoch beim ersten Spiel von medi bayreuth im FIBA Europe Cup bei BK Ventspils ist nicht möglich, da die Freigabe seines letzten Vereins erst nach der Deadline eintraf.

Das sagt Matthias Haufer (Sportlicher Leiter medi bayreuth):

"Der Ausfall von Lucky Jones beeinträchtigt uns in einer ohnehin schwierigen Phase natürlich stark. Dass mit Nate Linhart ein Spieler auf der gleichen Position, der die Liga, die Stadt und den Trainer bestens kennt, verfügbar war und sich sofort bereit erklärt hat, bis zur Rückkehr von Lucky zu helfen, ist für uns ein glücklicher Umstand, den wir nutzen mussten."

Über Charleroi, Bonn und Be'er Scheva zurück nach Bayreuth

In der zurückliegenden Spielzeit stand Nate Linhart zunächst beim belgischen Erstligisten Spirou Charleroi unter Vertrag, ehe er in die easyCredit Basketball Bundesliga zu den Telekom Baskets Bonn zurückkehrte. Für die Rheinländern absolvierte er 18 Saison- sowie drei Playoffspiele. In 20:31 Minuten Einsatzzeit steuerte er 4,8 Punkte, 3,2 Rebounds und 2,4 Assists pro Partie bei.

Im zurückliegenden August entschied sich der 32-Jährige dann für einen Wechsel in die israelische Winners League zu Hapoel Be’er Scheva. Dort wurde er ganz offensichtlich jedoch nicht glücklich und sein Vertrag nach nur wenigen Wochen wieder aufgelöst.