Foto: medi bayreuth

#STRONGERTOGETHER: PUMA und medi bayreuth sagen Danke

Für die Coronahelfer am Klinikum Bayreuth gab es eine kleine Überraschung

Gemeinsam mit seinem Ausrüster PUMA hat medi bayreuth heute am Klinikum Bayreuth ein Dankeschön an die vielen Corona-Helferinnen und Helfer übergeben.

Im Rahmen der anlässlich des Internationalen Tags der Pflegenden initiierten Aktion überraschte das Sportunternehmen PUMA heute an den Standorten seiner Partner medi bayreuth, Brose Bamberg, Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund insgesamt rund 4.200 Corona-Helfer an ihren Arbeitsplätzen. Hierbei bekamen Pflegekräfte und Ärzte unter anderem neue Trainingstaschen und Turnbeutel u?berreicht. 

Das sagt Matthias Bäumer (General Manager PUMA DACH):

„Wir befinden uns in einer außergewöhnlichen Zeit, die in dieser Form keiner hätte voraussehen können. Gerade jetzt gilt es denjenigen Danke zu sagen, die den Betroffenen selbstlos geholfen haben. Dies wollen wir durch unsere Spendenaktionen tun und arbeiten daran, noch weitere Spenden an Helferinnen und Helfer in verschiedenen Versorgungseinrichtungen auf den Weg zu bringen.“

Die heutige Aktion war der Beginn einer Reihe von Spendenaktionen innerhalb Deutschlands, mit denen sich PUMA bei den vielen Helferinnen und Helfern fu?r ihre Leistung in Zeiten von Corona bedanken möchte. Unter dem Titel #StrongerTogether werden noch weitere lokale Aktionen in der Region um die PUMA Zentrale in Herzogenaurach folgen.