TenneT young heroes mit super Saisonendspurt

Toller zweiter Platz am Ende einer langen Regionalliga-Spielzeit

2. Regionalliga Nord

TenneT young heroes vs. Dresden Titans 2 80:71 (46:40)


Am letzten Spieltag der 2. Regionalliga Nord brachten die TenneT young heroes die Saison zum bestmöglichen Ende. Mit einem verdienten Sieg zum Abschluss gegen die zweiten Mannschaft der Dresden Titans sicherten sich die Jungs von John Dieckelman den zweiten Tabellenplatz hinter dem Aufsteiger und souveränem Meister der 2. Regionalliga Nord, dem TV Goldbach 1897.

Das Abschlussspiel gegen Dresden war jedoch alles andere als ein Selbstläufer. Das erste Viertel war ein Spiel der kleinen Läufe, in dem sich jedes Team immer mal wieder kurz absetzen, der Gegner jedoch auch stets wieder kontern konnte. Folgerichtig stand nach den ersten zehn Minuten eine knappe Führung der Hausherren zu Buche (20:18).
Zweites Viertel, gleiches Bild. Es blieb weiter ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Gäste aus Sachsen überhaupt nicht ihrer Tabellenposition entsprechend agierten. So hatte die bis zur 15. Minuten herausgespielte Führung unserer Jungs wiederum nur kurz Bestand. Die Dresdener bissen sich auch hier schnell wieder zurück ins Spiel und verkürzten in der Schlussminute wieder auf drei Zähler (43:40). Zur Halbzeit lagen unsere young heroes dann aber doch noch mit sechs Punkten in Front.

Aus der Halbzeitpause kamen dann die jungen Helden wacher zurück aufs Parkett. Nach einem kurzen Hin und Her brachte ein Dreier von Jonas Riesner in der 26. Minute erstmal eine zweistellige Bayreuther Führung (58:47). Eine insgesamt gute Offensive im dritten Abschnitt und lediglich 12 erlaubte Punkte für die Gäste, schraubten das Ergebnis vor dem letzten Viertel sogar noch auf 67:52 für unsere Jungs nach oben.

Das letzte Viertel brachte das Team um den heute wieder scoringstarken Matt Husek dann nach Hause. Von der Schlussminute und zwei erfolgreichen Dreiern der Gäste abgesehen, sollte die Führung nie weniger als 12 Punkte groß sein und so landete die Mannschaft von John Dieckelman und Pascal Heinrichs einen souveränen Heimsieg zum Abschluss dieser Saison.

Nachdem starken Sieg am vergangenen Wochenende beim direkten Tabellennachbarn und dem damit verbundenen Entführen des direkten Vergleichs aus Würzburg, bestätigten die TenneT young heroes ihre starken Nerven und die ihre gute Form. Somit landen wir am Ende einer guten Saiosn mit 16 Siegen aus 22 Spielen auf Platz 2 der Tabelle und müssen lediglich den Unterfranken aus Goldbach den Vortritt lassen, die in nur drei Spielen dieser Spielzeit als Verlierer vom Parkett gingen.

Glückwunsch an das ganze Team und den Coaching Staff zu einer tollen Saison.
Beste Werfer: Husek 23, Seither 19, Riesner 14 | Haas 20, Niendorf 18, Berge 10.

(tk)