Foto: Marcus Förster

TenneT young heroes präsentieren neuen Nachwuchskoordinator

Der 57-jährige US-Amerikaner John Dieckelman übernimmt ab August den Basketball-Nachwuchs

Nach der Verpflichtung von Pascal Heinrichs als neuen hauptamtlichen Nachwuchstrainer, hat das Präsidium der TenneT young heroes nun auch die Position des hauptamtlichen Nachwuchskoordinators neu und zudem überaus vielversprechend besetzt. John Dieckelman, zuletzt von 2011 bis 2016 als Assistant Coach von Thorsten Leibenath beim easyCredit Basketball Bundesligisten ratiopharm ulm tätig, übernimmt ab August das Zepter des leistungsorientiert spielenden Basketball Nachwuchses in Bayreuth. TenneT young heroes Präsident Philipp Galewski zeigt sich zurecht stolz über diese namhafte Verpflichtung und verspricht sich viel von Dieckelman: “Mit seiner großen Erfahrung und der Ruhe, die er ausstrahlt, wird John unsere Organisation zum einen strukturell verbessern und zum anderen alles das weiterentwickeln, was wir hier bereits begonnen haben.”

Über Schweden und Österreich in die deutsche Bundesliga

Von 2002 bis 2005 stand John Dieckelman bei KFUM Jamtland Basket in Schweden unter Vertrag. Von Östersund wechselte er anschließend nach Österreich, wo er sich für zwei Spielzeiten den Dornbirn Lions anschloss. Vor seiner Zeit als Co-Trainer bei ratiopharm ulm (2011-2016) stand der US-Amerikaner noch vier weitere Jahre in Österreich beim WBC Wels unter Vertrag. Hier arbeitete er in seinen ersten drei Jahren unter Raoul Korner. Gemeinsam konnten sie 2009 mit den Oberösterreichern die Meisterschaft gewinnen.

Das sagt Raoul Korner

“John ist ein sehr erfahrener Mann, der als Head Coach von Nachwuchs- und Senioren-Teams, aber auch in der Rolle des Assistant Coaches in den letzten Jahren tätig war. Ich habe John als jemanden kennen und schätzen gelernt, der sehr klare Vorstellung von dem hat, was er möchte. Er verfügt über ein enormes Basketball Know-how und versteht es, die notwendige Balance aus einerseits Konsequenz und andererseits der notwendigen Menschlichkeit zu finden. Seine riesengroße Stärke ist es, dass er es immer geschafft hat, egal auf welchem Niveau er gearbeitet hat, dass die Spieler gerne für ihn gespielt haben. Dabei sind sie immer an ihr Limit gegangen und haben dabei den Eindruck vermittelt , dass sie Johns Engagement, Know-how und auch seine Persönlichkeit sehr schätzen.

In unserer Situation ist das genau das, was wir gesucht haben. Wir brauchen jemanden mit Erfahrung, der unseren ansonsten doch recht jungen Nachwuchstrainer-Staff führen kann und diesen schmalen Grat zwischen Disziplin, aber auch Kommunikation und Menschlichkeit hinein bringt. John ist ein Top-Mann und ich bin glücklich, dass es funktioniert hat, ihn zu holen.”

Philosophie auf alle Teams übertragen

Gemeinsam mit Raoul Korner soll durch die Verpflichtung von John Dieckelman der “sportliche rote Faden” in den Nachwuchs noch enger gezogen werden. Eine der Hauptaufgaben des 57-Jährigen besteht für Raoul Korner darin, die vorgegebene Basketball-Philosophie auf die Nachwuchs-Mannschaften der TenneT young heroes in der 2. Regionalliga sowie der NBBL und JBBL zu übertragen. 

John Dieckelman wird Anfang August seine Arbeit bei den TenneT young heroes aufnehmen. Sein Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren.

Foto: Christian Haberkorn