TenneT young heroes starten erstmals in Bayreuther NBBL-Historie in die Playoffs

Team von ALLSTAR-Coach John Dieckelman mit Heimrecht gegen Ludwigsburg

Die Saison der TenneT young heroes in der Nachwuchs Basketball Bundesliga ist noch nicht zu Ende, aber dennoch stellt sie bereits nach Abschluss der regulären Saison den größten sportlichen Erfolg in der Historie des unter dem Namen TenneT young heroes an den Start gehend Bayreuther Basketball Nachwuchsprogramms dar.

Mit einer Bilanz von zwölf Siegen aus 16 Hauptrundenspielen ziehen die TenneT young heroes des Trainergespanns John Dieckelman und Luis Prantl souverän in die Playoffs der Nachwuchs Basketball Bundesliga ein. Neben der Teilnahme an den Playoffs wurde dieser historische Erfolg zusätzlich durch den Heimspielpatzer der Konkurrenz von Science City Jena sogar noch zudem mit dem Heimrecht (in der ersten Runde) für unsere jungen Helden gekrönt.

Angeführt von einem bärenstarken Nico Wenzl, der in dieser Saison bisher knapp 18 Punkte im Schnitt auflegen konnte, gewannen die Jungs alle ihre Spiele mit Ausnahme der Matches gegen Science City Jena und des einzigen verlustpunktfreien Teams aller vier NBBL-Hauptrundengruppen, TSV Tröster Breitengüßbach. Besonders in der Defense konnte man sich dabei enorm gesteigert. Bei zehn der zwölf Siege gelang es den TenneT young heroes, den Gegner bei unter 70 Punkten zu halten. Somit reichten unseren jungen Helden lediglich 65 eigene Punkte im Schnitt, um ein Dutzend Siege einzufahren.

Insgesamt war es eine tolle und geschlossene Teamleistung, die völlig verdient die ersten Teilnahme einer Bayreuther Mannschaft an den NBBL-Playoffs bedeutet.

Respekt, Kompliment und Glückwunsch an die beiden Coaches, aber vor allem an die gesamte Mannschaft (Familien eingeschlossen), die unser Nachwuchsprogramm großartig repräsentiert und auch sehr stolz gemacht haben.

Basketball Akademie Ludwigsburg ist der Gegner in der ersten Playoff-Runde

In den Playoffs wartet nun der Drittplatzierte aus der Hauptrundengruppe 4, der sogenannten „Südgruppe“ der NBBL, die traditionell stark und namhaft besetzt ist. Neben unseren Jungs konnten sich die Mannschaften des FC Bayern München Basketball, die Internationale Basketball Akademie München, Porsche BBA Ludwigsburg und ratiopharm ulm letztlich für die Playoffs qualifizieren. Gegner unserer TenneT young heroes ist die Mannschaft der Nachwuchsabteilung des BBL Teams RIESEN Ludwigsburg. Mit ihren beiden Stars, dem erst 16-jährigen Nationalspieler und gleichzeitige Topscorer Ariel Hukporti sowie Quirin Emanga, habe die Ludwigsburger zwei diesjährige Allstars im Aufgebot, die auch bereits regelmäßig im Bundesliga Aufgebot der MHP RIESEN zu finden sind.

Es wird also kein leichtes Unterfangen in den ersten Playoffs überhaupt, aber man blickt  mit großer Freude dieser Aufgabe entgegen, die man in eigener Halle und mit den Fans im Rücken erneut voll konzentriert und hoch motiviert angehen wird.

Termine der ersten Playoff-Runde:

Spiel #1:   31. März | 15:00 Uhr @ Sportzentrum Bayreuth

Spiel #2:   7. April @ Ludwigsburg

Spiel #3:   14. April | 15:00 Uhr @ Sportzentrum Bayreuth (falls nötig)

-tk-