Fotos: Marcus Förster

ACTIC Cup: Darussafaka und die MHP RIESEN Ludwigsburg bestreiten das Finale

HEROES OF TOMORROW treffen im Spiel um Platz drei auf Brose Bamberg

Gut eine Woche vor dem Saisonstart in der easyCredit Basketball Bundesliga mit dem Oberfrankenderby gegen Brose Bamberg, treffen die HEROES OF TOMORROW im Rahmen des ACTIC Cups vorab nochmals auf den oberfränkischen Rivalen. Nachdem medi bayreuth im ersten Halbfinale des Vorbereitungsturniers in der Oberfrankenhalle nach starkem Auftritt nur knapp mit 84:90 (43:42) gegen das europäische Topteam von Darussafaka Istanbul verloren hatte, zogen im zweiten Semifinale auch die Bamberger im Duell mit den MHP RIESEN aus Ludwigsburg vor 1.342 Zuschauern mit 82:93 (42:57) den Kürzeren.

Somit kommt es morgen um 14:30 Uhr im kleinen Finale zunächst zum Oberfrankenderby zwischen medi bayreuth und Brose Bamberg. Im Endspiel stehen sich dann ab 17:00 Uhr die Teams aus Istanbul und Ludwigsburg gegenüber.

1. Halbfinale ACTIC CUP 2019

medi bayreuth vs. Darussafaka Istanbul 84:90

Das Team von Head Coach Raoul Korner musste ohne James Woodard und Justin Raffington auskommen und tat sich zunächst schwer gegen die, vor allem unter den Körben dominanten, Türken. Mit zunehmender Spielzeit kamen die HEROES OF TOMORROW jedoch immer besser in Schwung und gestalteten die Partie völlig offen. Bis in die Schlussminuten lagen beide Teams gleichauf, ehe die Türken aufgrund ihrer großen individuellen Qualität im Team, das Spiel auch letztlich verdient für sich entscheiden konnten.

Das sagt Bastian Doreth (Mannschaftskapitän medi bayreuth):

 “Ich glaube, es war eines unserer besseren Vorbereitungsspiele. Wir haben eigentlich bis zum Schluss ebenbürtig gespielt, teilweise haben wir sogar geführt. Am Ende haben wir ein paar Fehler gemacht, die vielleicht auch durch unsere dünne Personaldecke zu Stande kamen. Wir waren, mit nur einem Center, körperlich unterlegen. Ich denke, dass wir viele positive Dinge aus diesem Spiel mitnehmen können und hoffe, dass wir morgen daran anknüpfen können.”

Das sagt Raoul Korner (Head Coach medi bayreuth):

“Leider konnten wir heute nicht als komplettes Team auftreten, da uns kurzfristig zwei Spieler ausfielen. Trotzdem fand ich, dass  es ein sehr anständiges Spiel von uns war. Wir haben in der Offensive den Ball definitiv besser bewegt und bessere Optionen gefunden als zuletzt, genau wie auch in der Defensive. Im Grunde genommen haben wir, bis auf wenige Details, einen guten Job gemacht. Ich bin der Meinung, dass es ein gutes Basketballspiel war. Am Ende fehlten uns, aufgrund des foulbedingten Ausfalls von Reid, ein paar Rebounds, da wir auf der Centerpostion dadurch sehr klein aufgestellt waren. Insgesamt war es ein gutes Vorbereitungsspiel für uns.”

Warum es so lief, wie es lief:

Mit Jonathan Hamilton hatte Darussafaka den überragenden Spieler der Partie in seinen Reihen. 23 Punkte, 12 Rebounds, 3 Steals und 2 Blocks standen am Ende für den 25-Jährigen zu Buche. Doch auch dessen Mitspieler, unter anderem der in der Vorsaison noch für die Milwaukee Bucks aktive Bonzie Colson, ließen ihr Können immer wieder aufblitzen. Vor allem in den letzten Minuten der Partei stellte das Team von Trainer Burak Selçuk Ernak seine Kaltschnäuzigkeit unter Beweis. Kaum hatte medi den Anschluss wieder hergestellt, antworteten die Türken von jenseits der 6,75-Meter-Linie. 

Zudem leisteten sich die Türken nur ganze sechs Ballverluste in der Partie, während medi bayreuth elf unterliefen.

medi bayreuth vs. Darussafaka Istanbul 84:90 (18.26 - 25:16 - 21:24 - 20:24)

medi bayreuth: Wenzl, ROBINSON 8, JONES 5, Doreth 8 (6 Assists), Krug, Meisner 14 (8 Rebounds), ALFORD 19, TRAVIS 10, BRUINSMA 13, Grüttner Bacoul 7.

Darussafaka Istanbul: Saglam 0, Özmizrak 14, Agva 9, Dora 0, Demir 7, HAMILTON 23 (12 Rebounds, 3 Steals, 2 Blocks), Veyseloglu, ÖZDEMIROGLU 2 (9 Assists), JONES 10, Sav, GÜLER 9, COLSON 16.

2. Halbfinale ACTIC Cup

Brose Bamberg vs. MHP RIESEN Ludwigsburg 82:93 (24:28 - 18:29 - 23:16 - 17:20)

Brose Bamberg: LEE 3 (5 Assists), Weidemann 2, TAYLOR 13, K., Stuckey 0, Font 0, McLean 0, OLINDE 10, Seric 12, Harris 23, SENGFELDER 17 (7 Rebounds), Taylor, B. 0, MAREI 2.

MHP RIESEN LUDWIGSBURG: CARRINGTON 17, WEILER-BABB 14 (5 Rebounds, 4 Assists), Smith 6, Konga 9, Lyles 12, Caisin 5, Hukporti 2, Wohlfahrt-Bottermann 0, WIMBUSH 17, LEISSNER 2, von Fintel 0, BRASE 9.

Der Ausblick:

Sonntag, 15. Septmeber

14:30 Uhr     ACTIC Cup - Spiel um Platz 3

        medi bayreuth vs. Brose Bamberg

17:00 Uhr    ACTIC Cup - Finale

        Darussafaka Istanbul vs. MHP RIESEN Ludwigsburg