Foto: Kevin Schneider

HEROES OF TOMORROW begrüßen ihren Größten zurück im Mannschaftstraining

medi Center Andreas Seiferth wieder im Kreise seiner Teamkollegen

Gut eine Woche vor dem Start der Saisonvorbereitung auf die aktuelle Saison in der easyCredit Basketball Bundesliga hatte sich medi Center Andreas Seiferth eine Schulterverletzung zugezogen. Heute, knapp drei Monate später, steigt der 30-Jährige wieder ins Mannschaftstraining bei den HEROES OF TOMORROW ein.

Dank eines optimalen OP- und Heilungsverlaufes, so Mannschaftsarzt Dr. Holger Eggers, ist Andreas Seiferth bereits nach der geringsten prognostizierten Ausfallzeit wieder in der Lage, mit der Mannschaft mitzutrainieren.

Das sagt Raoul Korner (Head Coach medi bayreuth):

„Die Prognose bis Trainingseinstieg lautete ursprünglich drei bis vier Monate. Dass es nun drei geworden sind, liegt zum einen an der guten medizinischen und Physiotherapeutischen Betreuung und zum anderen an Andis professioneller Einstellungen. Es wird zwar noch ein wenig dauern, bis er wieder bei alter Stärke ist, aber er wird uns schon bald ein wenig Stabilität unter dem Korb geben, was wir auch dringend benötigen.”

Das sagt Andreas Seiferth (Center medi bayreuth):

„Seit vielen Wochen nur an der Seitenlinie zu stehen, war hart. Mein Ziel war, keine Kompromisse bei der Reha einzugehen und eine schnellstmögliche Heilung zu haben. Jetzt bin ich froh, dem Team bald wieder helfen zu können und freue mich auf die ersten Trainingseinheiten.“

Foto: Christian Haberkorn