Foto: Christian Becker

Neuer Athletiktrainer der HEROES OF TOMORROW kommt von RASTA Vechta

Der 29-jährige Frederik Kramp wird der Nachfolger von Bastian Wolff

Ein Niedersachse ersetzt einen anderen. Der in Braunschweig geborene Fred Kramp wird ab der kommenden Saison im Team von medi bayreuth die Position des Athletiktrainers übernehmen und damit die Nachfolge von Bastian Wolff antreten, der nach zweieinhalb Jahren die HEROES OF TOMORROW verlässt. Der 29-jährige Kramp arbeitete die beiden letzten Jahre bereits in der easyCredit Basketball Bundesliga als Athletiktrainer und zwar bei RASTA Vechta. 

Das sagt Raoul Korner (Head Coach medi bayreuth):

“Fred hat schon in Vechta ausgezeichnete Arbeit geleistet und wurde mir von mehreren Seiten empfohlen. Nach einigen persönlichen Gesprächen war schnell klar, dass er gut in unser Gesamtkonzept passt. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm und möchte mich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bei Basti Wolff alias “Wolffi” für seine tolle Arbeit und sein großes Engagement bedanken.”

Das sagt Fred Kramp (Athletiktrainer medi bayreuth):

“Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung! Neues Umfeld, neuer Coach, neuer Staff, da kann man nur besser werden und mehr lernen.

Es hat sich gut angefühlt, dass nach zwei Jahren in Vechta ein anderes Team starkes Interesse an mir und meiner Arbeit gezeigt hat. Nach den ersten Gesprächen mit Basti und Raoul war mir ziemlich schnell klar, dass ich große Lust auf medi habe, um in Bayreuth mit Raoul zusammenzuarbeiten. Für mich ist es wichtig, dass die Jungs immer ready sind zu spielen. Wir haben eine lange Preseason, in der wir ordentlich arbeiten können. Von der Arbeitseinstellung her bin ich überzeugt, dass ich gut in Raoul Korners Konzept passen werde, da wir beide großen Wert auf Kontinuität, Individualität und die sogenannten Basics to perfection legen.”

 

Vor den beiden Jahren im Team von RASTA war der gebürtige Braunschweiger in seiner Heimatstadt im Basketballsport bei den Basketball Löwen tätig. Dort betreute er als Athletiktrainer die Jugend- und Nachwuchs-Bundesliga-Teams der Niedersachsen.