Teamfoto: medi bayreuth | Fotos: Marcus Förster

RIESEN-Auftritt: Ludwigsburger gewinnen in beeindruckender Manier den ACTIC Cup

Darüssafaka und Bamberg vor medi bayreuth auf den Plätzen zwei und drei

Mit einem völlig verdienten Turniersieg der MHP RIESEN Ludwigsburg hat der ACTIC Cup 2019 in der Bayreuther Oberfrankenhalle geendet. Nachdem das Team von Head Coach John Patrick am Samstag im Halbfinale zunächst Ligakonkurrenten Brose Bamberg bezwungen hatte, siegten die RIESEN auch im Endspiel gegen das türkischen EuroCup Team von Darüssafaka Istanbul souverän mit 99:76 (46:36) und holten sich somit den Finalsieg. Zum wertvollsten Spieler des Turniers wurde der Ludwigsburger Thomas Wimbush gewählt, der seinen 17 Punkten im Semifinale nochmals 19 Zähler im Finale folgen ließ.

medi bayreuth erwies sich, so Sportdirektor Matt Haufer bei der Siegerehrung, als guter Gastgeber und beendete das Turnier nach einem 56:97 im kleinen Finale gegen Brose Bamberg auf Platz vier. 

Spiel um Platz 3 ACTIC CUP 2019

medi bayreuth vs. Brose Bamberg 56:97

Die HEROES OF TOMORROW mussten erneut ohne die bereits gestern ausgefallenen James Woodard und Justin Raffington das Derby gegen Brose Bamberg antreten. Im ersten Viertel entwickelte sich eine komplett ausgeglichene Partie, ehe man den Domstädtern die tiefere Bank anmerkte. Ab dem zweiten Spielabschnitt gaben Paris Lee & Co. richtig Gas und ließen mit einem 45:18 in den Vierteln zwei und drei keinen Zweifel mehr am Ausgang des Spiels aufkommen und sicherten sich so Platz drei.

Das sagt Bryce Alford (medi bayreuth):

“Es war ein ganz schweres Spiel heute, ganz anders als gestern. Wir hatten einfach nicht unseren besten Tag. Natürlich konnten wir auch nur zu acht antreten. Bamberg war heute sehr gut drauf, wir leider nicht!”

Das sagt Raoul Korner (Head Coach medi bayreuth):

“Wir haben nur fünf Minuten Energie gehabt, das war in der zweiten Hälfte des ersten Viertels, wo wir mit Aggressivität und Physis ins Spiel gekommen sind. Danach konnten wir weder offensiv noch defensiv überzeugen.”

Warum es so lief, wie es lief:

Nach dem ersten Viertel hatten die HEROES OF TOMORROW kaum mehr eine Antwort auf die Aggressivität der Domstädter. Neben dem verlorenen Reboundduell (30:43) lief auch der Ball besser durch die Bamberger Reihen. In Kombination mit der deutlich besseren Trefferquote brachten es die Bamberger am Ende auf 26 Assists, während medi letztlich gerade einmal acht aufweisen konnte. 

Natürlich spielte auch die Tiefe der Bamberger Bank eine nicht unerhebliche Rolle in der Partie. Während bei medi acht (von überhaupt nur neun) Spieler über zehn Minuten Einsatzzeit bekamen, waren es im Team von Head Coach Roel Moors alle elf eingesetzten Akteure.

medi bayreuth vs. Brose Bamberg 56:97 (25:25 - 9:23 - 9:22- 13:27)

medi bayreuth: Wenzl 0, ROBINSON 10 (3 Assists), JONES 6, Doreth 6, Meisner 5, ALFORD 7 (3 Assists), TRAVIS 16, BRUINSMA 4 (8 Rebounds), Grüttner Bacoul 2.

Brose Bamberg: LEE 10, Weidemann 5, TAYLOR, K. 12, Stuckey 0, Font, McLean 8, OLINDE 10, Seric 8, Harris 9, SENGFELDER 18, Taylor, B. 10, MAREI 7 (11 Rebounds, 8 Assists).

Finale ACTIC Cup 2019

Darüssafaka Istanbul vs. MHP RIESEN Ludwigsburg 76:99 (20:23 - 16:23 - 21:28 - 19:25)

Darüssafaka Istanbul: Saglam 4 , ÖZMIZRAK 2, Agva 7, Dora 5, Demir 3, HAMILTON 12 (5 Rebounds), Veyseloglu 0, ÖZDEMIROGLU 13 (5 Assists), Jones 9, SAV 2, Güler 2, COLSON 17 (5 Rebounds).

MHP RIESEN LUDWIGSBURG: CARRINGTON 11 (7 Assists), WEILER-BABB 15, Smith 16, Konga 2, Lyles 15, Caisin 0, Hukporti 3 (5 Rebounds), Wohlfahrt-Bottermann 0, WIMBUSH 19, LEISSNER 6, von Fintel 3, BRASE 9 (5 Rebounds).

Der Ausblick:

Nach dem ACTIC Cup geht es nun für das Team von Head Coach Raoul Korner in die letzten neun Tage der Saisonvorbereitung. Vor dem Saisonstart mit dem Derby in der Oberfrankenhölle gegen Brose Bamberg (Di. 24.09. - 20:00 Uhr) steht ein weiteres Testspiel auf dem Programm der HEROES OF TOMORROW. Die Partie gegen das tschechische Team von BK Armex Decín (Donnerstag, 19. September) wird auf Wunsch beider Trainer jedoch nicht öffentlich durchgeführt.