Foto: medi bayreuth

vfm Versicherung + Finanz Makler GmbH verlängert Zusammenarbeit mit medi

Sponsoring beinhaltet zwei HEROES OF TOMORROW Spielerpatenschaften

Mit dem Pegnitzer Familienunternehmen vfm Versicherung + Finanz Makler GmbH hat ein weiterer langjähriger Partner von medi bayreuth sein Sponsoringengagement bei den HEROES OF TOMORROW verlängert. 

Noch gut kann sich vfm-Geschäftsführer Klaus Liebig an den ersten Kontakt und die ihm damals noch ein wenig fremde Sportart Basketball erinnern. Schnell wurde aus dem anfänglichen “einmal mitgehen” echte Begeisterung und es wuchs eine langfristige Partnerschaft, die von beiden Seiten mit vielen gemeinsamen Aktion buchstäblich gelebt wird.

Das sagt Klaus Liebig (Geschäftsführer vfm Konzept GmbH):

„Die Verlängerung unseres Engagements bei medi bayreuth war für uns keine Frage.

Zwischenzeitlich verbinden uns viele gemeinsame Jahre mit tollen Erfolgen, aber auch sportlichen und – gerade jetzt – wirtschaftlichen Turbulenzen. Da gilt: Zusammenhalten! Sehr gerne unterstützen wir weiterhin die hervorragende Arbeit im Profisport vor unserer Haustüre. 

Das Miteinander empfinden wir als sehr angenehm und partnerschaftlich und wollen dies in der kommenden Saison unter anderem mit den Spielerpatenschaften mit Andi Seiferth und Capitano Basti Doreth unterstreichen.

Das gesamte vfm-Team wünscht medi bayreuth den verdienten Erfolg und wird die Mannschaft wieder mit vollem Elan begleiten und anfeuern. Auf gutes Gelingen!“

Zum Unternehmen:                

Die Idee, jedem Verbrau­cher zur Absiche­rung seiner privaten und geschäft­lichen Risiken als unab­hängiger Vermittler ein indivi­duelles Paket zu schnüren, hat sich schnell bewährt. Bevor Kurt Liebig im Jahre 1985 in Pegnitz vfm gründete, war er zwei Jahr­zehnte für die Allianz tätig, davon zwölf Jahre als General­vertreter. Nach erfolg­reichem Auf­bau der Makler­firma vfm wollte man das erwor­bene Know-how mit Grün­dung der Firma vfm-Franchise im Jahre 1995 weiter­geben.       

Inzwischen hat sich vfm zu einem mittel­ständi­schen Familien­unter­nehmen entwi­ckelt, in dem Klaus Liebig, Sohn des Firmengründers Kurt Liebig, gemeinsam mit dem langjährigen Mitarbeiter Robert Schmidt die Verant­wortung in der Geschäfts­leitung über­nommen hat. Derzeit unter­stützen 80 Mit­arbeiter der Zentrale über 400 Vermittler­firmen (Makler, Mehr­facha­genten und Ver­mittler) bundes­weit, Tendenz stei­gend.