Foto: Marcus Förster

Vorbereitungsspiel mit Vorgeschmack aufs Pokal-Qualifikations-Turnier

HEROES OF TOMORROW am Samstag zu Gast beim SYNTAINICS MBC

Der Weg zum 6. Testspiel in der Saisonvorbereitung führt medi bayreuth an diesem Samstag die A9 in Richtung Norden nach Weißenfels. In der dortigen Stadthalle treffen die HEROES OF TOMORROW morgen Abend auf den SYNTAINICS MBC. Ehe sich beide Mannschaft in exakt vier Wochen ebenfalls in Sachsen-Anhalt im Rahmen des Magenta Sport BBL Pokals erneut gegenüberstehen werden, trifft man sich morgen ab 19:30 Uhr schon einmal für ein erstes Kräftemessen. 

Das Testspiel gegen die HEROES OF TOMORROW ist für die Wölfe zwar bereits das vierte Vorbereitungsspiel, jedoch wird das Team von Head Coach Silvano Poropat morgen erstmals auf heimischem Parkett auflaufen. 

Insgesamt zehn Neuzugänge sind im Kader des kroatischen Cheftrainers zu finden und so erstaunt es nicht, dass - wie auch bei medi bayreuth - alle ausländischen Spieler (drei US-Amerikaner, ein Serbe, ein Pole und ein Kroate) neu im Team sind. Doch eben jener neue Wölfe-Mix scheint bereits recht gut zusammenzupassen, was man im letzten Testspiel des MBC beim österreichischen Erstligisten in Wels bereits sehen konnte.

Zahlen und Fakten des letzten Spiels des SYNTAINICS MBC bei den Raiffeisen Flyers Wels

  • Der SYNTAINICS MBC überrannte die Österreicher gleich im ersten Viertel und führte nach zehn Minuten bereits mit 31:14.

  • Neuzugang Michal Michalak hatte bis zur Pause bereits 15 Zähler auf seinem Konto. Der polnische Nationalspieler wurde danach von Coach Silvano Poropat geschont.

  • Auffälligster Akteur der Wölfe war der aus Braunschweig gekommene Aleksandar Marelja. Der Serbe brachte es auf 19 Punkte und neun Rebounds

  • Neben Michalak und Marelja konnten auch die anderen ausländischen Spieler der Wölfe gefallen. Die US-Amerikaner Shavon Coleman (17 Punkte, 5 Rebounds), Quinton Hooker (9 Punkte, 5 Rebounds, 6 Assists) und Kyndahl Hill (8 Punkte, 7 Rebounds) sowie der kroatische Aufbauspieler Roko Rogic (3 Punkte, 6 Rebounds, 5 Assists) sorgten für einen überzeugenden Gesamteindruck beim Team aus Sachsen-Anhalt.

medi bayreuth facts: 

Test ist schon mal gut für alle Neuen im Team von medi bayreuth, um die Atmosphäre der Stadthalle in Weißenfels für das Pokalqualiturnier kennenzulernen. Nach dem Auftaktmatch der HEROES OF TOMORROW am 18. Oktober gegen den FC Bayern, trifft man eben in dieser Halle auch eine Woche später auf die Wölfe sowie dann am Sonntag auf die HAKRO Merlins Crailsheim.

SYNTAINICS MBC facts: 

Während medi bayreuth in der Saisonvorbereitung diesmal auf ein Trainingslager verzichtete, reiste Wölfe Head Coach Silvano Poropat mit seinem Team nach Slowenien. In Zrece absolvierte man zehn Trainingseinheiten sowie drei Vorbereitungspartien. Testspiel Nummer eins bei Krka Novo Mesto ging mit 77:87 verloren. Es folgte ein 85:82 Sieg nach Verlängerung gegen Helios Suns Domzale sowie ein weiterer Sieg beim Zwischenstopp auf der Rückreise in Wels bei den Raiffeisen Flyers. Gegen den österreichischen Erstligisten setzten sich die Weißenfelser souverän mit 96:71 durch.

Live dabei in der Stadthalle Weißenfels

Eine Handvoll Zuschauer werden auch beim Testspiel der HEROES OF TOMORROW beim SYNTAINICS MBC live in der Halle mit dabei sein können. Auch Dunk.FM, das gemeinsame Portal von Radio Mainwelle und des Nordbayerischen Kuriers, ist mit am Start und berichtet vom 6. Testspiel der HEROES OF TOMORROW ab 19:15 Uhr live aus der Stadthalle in Weißenfels.