Skip to main content

Foto: Florian Achberger

easyCredit BBL

1.000. Erstligaspiel in der Bayreuther Basketball Geschichte! medi empfängt Ulm

Nach dem Oberfrankenderby am Samstag gegen Brose Bamberg darf medi bayreuth am 28. Spieltag in der easyCredit Basketball Bundesliga erneut in eigener Halle antreten. Gegner der HEROES OF TOMORROW ist mit ratiopharm ulm ein weiteres Playoff-Team. 

Aktuell sind die Ulmer zwar noch nicht definitiv für die Post-Season qualifiziert, mit einem Sieg in der von der Dechant Hoch- und Ingenieurbau GmbH präsentierten Partie könnten sie jedoch am Dienstag ab 19:00 Uhr genau jenen noch fehlenden Schritt in die Playoffs tun.

Einfach wird es das Team von Head Coach Raoul Korner den Schwaben dabei sicherlich nicht machen. Ganz im Gegenteil, denn auch wenn Tabellenplatz acht für medi bayreuth nach der Niederlage im Oberfrankenderby in weite Ferne gerückt ist, will man bis zum Saisonende die großartige, in den letzten Wochen gezeigte Entwicklung als Team weiter fortsetzen.

Der österreichische Cheftrainer verrät, dass man keinesfalls jetzt einfach nur “munter drauf los” spielen werde. “Wir wollen weiterhin Top Basketball zeigen und am Ende natürlich bestmöglich abschneiden”, so Raoul Korner weiter. Genau aus diesem Grund werden die HEROES OF TOMORROW auch gegen Ulm alles an Einsatzwillen und Leidenschaft aufs Parkett der Oberfrankenhalle werfen. Schließlich gilt es auch mit Blick zurück auf den 2. Spieltag zu beweisen, dass man deutlich mehr drauf hat, als damals am 14. November in der ratiopharm arena.

Rückrunden - STATS zu ratiopharm ulm

S wie Stärke:

Die Verteidigung der Dreipunkte-Würfe wird in der Spielvorbereitung bei medi bayreuth mit Sicherheit eine große Rolle spielen. Mit einer Trefferquote von 41,4 Prozent (zweitbester Wert in der gesamten BBL) sind die Ulmer brandgefährlich von jenseits der 6,75-Meter-Linie. Neben der Dreipunkte-Linie gibt es einen weitere Stelle auf dem Parkett, an der kommende medi-Gegner besonders wohl fühlt: die Freiwurflinie. 85,4 Prozent ihrer Freiwürfe bringe die Ulmer bislang im Schnitt im gegnerischen Korb unter. Das ist Ligaspitze!  

T wie Top beim letzten Spiel: (27. Spieltag gegen die JobStairs GIESSEN 46ers - Endstand: 109:79)
  • Topscorer: Andreas Obst 19 Punkte
  • Top Assistgeber: Andreas Obst 7 Assists
  • Top Rebounder: Dylan Osetkowski 9 Rebounds 
A wie Aktuelles: 

Was ist los mit Aric Holman? Diese Frage stellten Journalisten auf die in den letzten Spielen doch äußerst begrenzte Spielzeit des 23-jährigen US-Amerikaners. Gegen s.Oliver Würzburg wurde der Power Forward von Ulms Head Coach Jaka Lakovic überhaupt nicht eingesetzt und auch beim 91:57 Heimsieg gegen Braunschweig sah Holman nur kanpp vier Minuten Einsatzzeit. Am letzten Spieltag stand er beim Duell gegen die JobStairs GIESSEN 46ers nicht einmal mehr im Aufgebot der Schwaben und wurde durch den Drittligaspieler Marius Stoll vertreten. Laut Head Coach Jaka Lakovic ist der 2,08-Meter-Mann aber noch fester Bestandteil der Mannschaft: “Aric ist nicht verletzt, er trainiert ganz normal und ist Teil der Mannschaft, wenn sein Name aufgerufen wird, dann hat er bereit zu sein!”

T wie Top im Hinspiel: 
 

medi bayreuth

ratiopharm ulm

Topscorer

Osvaldas Olisevicius 13 Punkte

Dylan Osetkowski & Troy Caupin je 18 Punkte

Top Rebounder

Dererk Pardon 9 Rebounds 

John Petrucelli 8 Rebounds

Top Assistgeber

Bastian Doreth 5 Assists

John Petrucelli 7 Assists

S wie Saisonverlauf:

Mit 17 Siegen und elf Niederlagen belegen die Schwaben im Moment den 7. Tabellenplatz in der easyCredit Basketball Bundesliga und sind damit auf sicherem PlayOff Kurs. Aus den letzten sieben Ligaspielen (medi bayreuth A, FC Bayern München H, EWE Baskets Oldenburg A, HAKRO Merlins Crailsheim H, NINERS Chemnitz A, FC Bayern München A, Telekom Baskets Bonn A) wollen die Ulmer jedoch noch so viele Siege wie möglich mitnehmen. Platz fünf wäre aktuell sicherlich erstrebenswert, um zumindest in der ersten Playoff-Runde einem der beiden EuroLeague Teams aus München und Berlin aus dem Weg zu gehen. 

Ein Treffen mit dem FC Bayern erwartet das Lakovic-Teams bereits am kommenden Samstag im TOP FOUR Turnier um den Magenta Sport BBL Pokal. Im Halbfinale treffen die Ulmer hier am kommenden Samstag (Tip-Off: 16:00 Uhr) auf die Münchner. Das zweite Halbfinale bestreiten die BG Göttingen und ALBA BERLIN (Tip-Off: 19:30 Uhr).

Zahlen und Fakten zum Hinrundenspiel bei ratiopharm ulm (2. Spieltag):

  • Mit zwei Siegen im EuroCup, dem Einzug ins TOP-FOUR und dem Auftaktsieg in der easyCredit Basketball Bundesliga empfingen die Schwaben die HEROES OF TOMORROW mit reichlich Rückenwind. Nach knapp sechs Minuten stand es bereits 13:4 für ratiopharm ulm. Bis zum Ende des Viertels konnte die Mannschaft von Head Coach Joka Lakovic den Vorsprung gar auf 30:18 ausbauen. 
  • Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich das Bild kaum. Die Ulmer fanden immer wieder Lücken in der medi-Defense, während die HEROES OF TOMORROW, die gerade aus einer 14-tägigen Quarantäne kamen, etwas müde wirkten. Zur Pause betrug der Rückstand für die Mannschaft von Head Coach Raoul Korner zwölf Zähler (39:51). 
  • Auch nach dem Seitenwechsel stand die Defensive der Schwaben, während die HEROES OF TOMORROW an diesem Abend einfach nicht zu ihrem Spiel fanden. Nach dem dritten Viertel lag medi mit 61:77 zurück.
  • ratiopharm ulm ließ nicht locker und erspielte sich den ersten Heimsieg der Saison. Am Ende stand ein 104:76 auf der Anzeigetafel. 

medi bayreuth facts: 

Als Post SV Bayreuth stieg man 1976 erstmals in die Basketball Bundesliga auf. Heute, 45 Jahre später, wird man als medi bayreuth sein 1.000 Erstligaspiel in der Bayreuther Basketball Historie bestreiten. War das Spiel beim FC Bayern München das 500. Auswärtsspiel, ist die Partie gegen ratiopharm ulm am Dienstag das 500. Bundesligaheimspiel und damit das 1.000 insgesamt. 

Absoluter Höhepunkt in dieser langen Zeit war zweifelsohne die Saison 1988/89, in der unter dem Vereinsnamen Steiner Bayreuth der Gewinn des Doubles gelang. Der Gewinn der Meisterschaft 1989 berechtigt uns übrigens auf dem Trikot einen Meisterschafts-Sterns zu tragen, was wir von heute an auch tun werden.

Live dabei in der Oberfrankenhalle

Natürlich gibt es auch am 28. Spieltag keine Ausreden die HEROES OF TOMORROW anzufeuern, denn erneut werden alle medi-Fans durch Magenta Sport bestens versorgt. Die Partie gegen ratiopharm ulm wird in HD und voller Länge auf alle gängigen Endgeräte übertragen. Ebenso kommen auch alle Anhänger der auditiven Unterhaltung erneut auf ihre Kosten, denn DUNK.FM, das gemeinsame Portal von Radio Mainwelle und des Nordbayerischen Kuriers, wird vom Spiel der HEROES OF TOMORROW live berichten. Sendebeginn aus der Oberfrankenhalle ist um 18:50 Uhr.