Skip to main content

Fotos: medi bayreuth

easyCredit BBL

1. Niederlage im 5. Testspiel: HEROES OF TOMORROW unterliegen beim MBC mit 82:96

Nach vier Siegen zum Beginn der Saisonvorbereitung hat medi bayreuth in seinem fünften Testspiel die erste Niederlage hinnehmen müssen. In der Stadthalle in Weißenfels unterlag das Team von Head Coach Raoul Korner am Mittwochabend beim SYNTAINICS MBC mit 82:96 (35:53). 

Die Gastgeber wirkten von Beginn an wacher und konnten sich schnell eine Führung herausspielen. Bereits nach nicht einmal vier Minuten reagierte medi Head Coach Raoul Korner und nahm seine erste Auszeit (6:12). Doch auch im Anschluss fand seine Mannschaft nicht zu ihrem Rhythmus und lag beim 9:19 (6.) bereits erstmals zweistellig im Rückstand. Die Wölfe blieben am Drücker und zogen weiter davon (11:25). Nun schien medi aber die Kurve zu kriegen. Bis auf 23:27 konnte man sich wieder heranarbeiten, ehe ein Dreier mit der Schlusssirene des ersten Viertels das 23:30 für die Gastgeber bedeutete. 

Der Beginn des zweiten Abschnitts verlief zunächst ausgeglichen und der Abstand blieb vorerst konstant. Erst ein 11:0 Run des MBC zum Ende der ersten Halbzeit bescherte den HEROES OF TOMORROW beim 35:53 Pausenstand einen doch recht deutlichen Rückstand. 

Nach dem Seitenwechsel fand medi bayreuth nun zumindest in der Offensive langsam besser zu seinem Spiel. In der Verteidigung hatte man jedoch auch weiterhin Probleme und gestattete den Wölfen nochmals 26 Zähler im dritten Viertel, so dass man auch nach 30 Minuten (59:79) weiterhin deutlich zurücklag.

Im letzten Abschnitt warfen die HEROES OF TOMORROW zumindest kämpferisch nochmals alles in die Waagschale. So gelang es, sich wieder an die Gastgeber heran zu arbeiten. Das Momentum konnte man jedoch nicht auf seine Seite ziehen, da man sich exakt in diesen Situationen zu oft mit eigenen Ballverlusten im Weg stand. Am Ende durfte der MBC einen völlig verdienten Sieg feiern.  

Das sagt Raoul Korner (Head Coach medi bayreuth):

“Mit dem Spiel bin ich heute nicht zufrieden. Auf der anderen Seite aber bin ich froh, dass wir auch einmal einen Dämpfer bekommen haben. Bisher ging das alles doch schon fast zu glatt. Heute haben wir gesehen, dass wir Probleme bekommen werden, wenn wir nicht physisch spielen und in der Offensive keine Struktur im Spiel haben. Das Ergebnis war letztlich die logische Konsequenz. Eine Preseason ist aber auch genau dafür da, dass man eben sieht und merkt, wo die Schwächen sind und wo man ansetzen muss.” 

SYNTAINICS MBC vs. medi bayreuth 96:82 (30:23 - 23:12 - 26:24 - 17:23)

SYNTAINICS MBC: FRIEDERICI, L. 10, Kerusch 12, RICHTER 11, Antunovic 0, Caisin 5, COFFEY 15, Friederici, V., Rapieque 2, GARBACZ 10, Warner 0, REBIC 15, Yakchali 16. 

medi bayreuth: Anim 6, THORNTON 18, Wohlrath 0, Jalalpoor 3, Bruhnke 15, SEIFERTH 5, ALLEN 9, Sajus 10, JÕESAAR 16, WELLS 0.

Das komplette Scouting gibt es hier!

Im nächsten Test geht es nach Würzburg

Bereits am kommenden Samstag steht der nächste Test auf dem Programm der HEROES OF TOMORROW. Im sechsten Vorbereitungsspiel geht es erneut gegen einen Ligakonkurrenten. Diesmal führt der Weg des Teams von Head Coach Raoul Korner nach Unterfranken ins Trainingszentrum von s.Oliver Würzburg, wo man sich um 16:30 Uhr mit dem Team von Coach Denis Wucherer messen wird.