Skip to main content

easyCredit BBL

Grünes Licht! medi bayreuth erhält die Lizenz für die neue Saison in der easyCredit BBL

Gute Nachrichten aus Köln! Gemeinsam mit 17 anderen Clubs hat medi bayreuth am gestrigen Dienstag die Lizenz zur Teilnahme am Spielbetrieb der easyCredit Basketball Bundesliga für die Saison 2021/2022 erhalten. Bei einem weiteren Club ist der Prüfungsprozess noch nicht abgeschlossen. Derzeit sei aber davon auszugehen, dass voraussichtlich alle Anträge positiv beschieden werden, heißt es in der Mitteilung des Lizenzligaausschuss der easyCredit BBL.

Wie auch bei vier anderen Clubs ist die Lizenzvergabe für die HEROES OF TOMORROW allerdings noch an Auflagen geknüpft. Die Erfüllung dieser Auflage, so medi bayreuth Geschäftsführer Johannes Feuerpfeil, ist jedoch nur eine Formalie.

Das sagt Johannes Feuerpfeil (Geschäftsführer medi bayreuth Basketball):

„Wir freuen uns sehr, die Lizenz für die kommenden Saison in der easyCredit Basketball Bundesliga erhalten zu haben. Dies ist ein weiterer Beweis für die sehr gute Arbeit, die wir hier am Standort in den letzten Monaten geleistet haben. An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmals ausdrücklich bei unseren Sponsoren und Fans für die großartige Unterstützung in dieser schwierigen Zeit bedanken. Die Auflage, welche wir im Rahmen des Lizenzierungsprozesses erhalten haben, ist hierbei nur ein formeller Akt. Bei den routinemäßigen Lizenzmeldeterminen für die kommende Saison, welche quartalsweise stattfinden, müssen wir neben den standardmäßig geforderten Unterlagen in Folge unserer nach wie vor pandemiebedingten Planung zudem eine Liquiditätsplanung abgeben. Dabei handelt es sich aber lediglich um eine Auflage und nicht wie im Vorjahr um eine auflösende Bedingung.”

Sportliche Aufsteiger stehen fest

Von ursprünglich 23 eingereichten Anträgen waren final 19 Anträge durch den BBL-Lizenzligaausschuss zu bewerten. Darunter auch der Antrag des aktuellen Tabellenführers der Playoffs Gruppe 2 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga, MLP Academics Heidelberg, der als möglicher sportlichen Aufsteiger in die easyCredit BBL bereitsteht. Der bereits feststehende erste sportlicher Aufsteiger aus der ProA, Bayer Giants Leverkusen, hatte keinen Lizenzantrag gestellt.