Skip to main content

Foto: FIBA

easyCredit BBL

medi bayreuth verpflichtet mit Osvaldas Olisevicius sechsten Ausländer

27-jähriger Litauer komplettiert den Kader der HEROES OF TOMORROW

Zwölf Tage vor dem Trainingsauftakt für die neue Saison in der easyCredit Basketball Bundesliga hat medi Head Coach Raoul Korner das letzte noch fehlende Puzzleteil bei seiner Kaderzusammenstellung gefunden. Auf der sechsten Ausländerposition hat sich der österreichische Cheftrainer für den Litauer Osvaldas Olisevicius entschieden. Der 200 Zentimeter große und 92 Kilogramm schwere Power Forward ist 27 Jahre alt und spielte in den beiden zurückliegenden Spielzeiten für den litauischen Topclub Neptunas Klaipeda.

Das sagt Raoul Korner (Head Coach medi bayreuth):

„Als letzten Kader-Spot haben wir jemanden gesucht, der die Qualität hat, eine klar definierte Rolle mit hoher Energie und Cleverness auszufüllen, und dabei das bestehende Kaderkonstrukt unterstützt ohne es aus dem Gleichgewicht zu bringen. Osvaldas hat diese Fähigkeit. Er kann die Positionen vier und drei spielen, verfügt über einen exzellenten Wurf von außen und einen hohen Basketball IQ. Er hat seit seiner Zeit in Würzburg noch einmal einen Schritt nach vorne gemacht und unter anderem in der Basketball Champions League gezeigt, dass er einem Team viele Kleinigkeiten geben kann."

Vizeeuropameister als 16-Jähriger

Osvaldas Olisevicius erlernte das Basketball spielen in seiner Geburtsstadt Vilnius. Schnell zählte er zu den Besten seines Jahrgangs und trug die Farben seines Landes. Mit dem U16-Nationalteam zog er 2009 bei der Europameisterschaft in Litauen ins Finale ein. Hatten die Gastgeber im Halbfinale noch gegen Polen mit 70:63 gewinnen können, unterlag man im Finale jedoch gegen Spanien. Vor 5.000 Zuschauern in der Sports Hall in Kaunas unterlag man mit 64:70, durfte sich aber dennoch über die Silbermedaille freuen. Bei der U17 Weltmeisterschaft im darauffolgenden Jahr erreichte Osvaldas mit Litauen Platz vier, bei der U18 Europameisterschaft 2011 landete man auf Rang fünf und weitere zwei Jahre später auf Position sieben.

Seine erste Profisaison bestritt der Zwei-Meter-Mann in der Spielzeit 2014/15 für Pieno žvaigždes Pasvalys. Im Norden Litauens verbrachte er die folgenden drei Spielzeiten und bestritt hier stolze 162 Spiele (elf davon im Europe Cup). 

Durchschnittswerte von 12,0 Punkten 4,8 Rebounds und 2,6 Assists in der Saison 2016/17 machten den Forward für viele Clubs interessant und so entschied sich Osvaldas vor Beginn der Saison 2017/18 für einen Wechsel in die easyCredit Basketball Bundesliga. 

Zehn Einsätze für s.Oliver Würzburg

Im Team der Unterfranken kam der Litauer jedoch nie richtig in Fahrt. Bei nur durchschnittlich 9:52 Minuten Einsatzzeit, die ihm Head Coach Dirk Bauermann einräumte, steuerte Osvaldas im Schnitt 4,6 Punkte und 1,6 Rebounds bei. Mitte Dezember 2017 wurde der Vertrag nach nur zehn Spielen aufgelöst und der damals 24-Jährige kehrte in seine Heimat zu Pieno žvaigždes Pasvalys zurück.

Schon gegen medi bayreuth gespielt

In der Folgesaison wechselte Osvaldas innerhalb der litauischen Liga nach Klaipeda. Mit Neptunas spielte er neben der Litauischen Basketball Liga (LKL) auch in der Basketball Champions League, wo die Litauer in der Gruppenphase auch zweimal auf medi bayreuth trafen. Das Hinspiel in der Oberfrankenhölle dürfte Osvalds in keiner guten Erinnerung haben, denn die HEROES OF TOMORROW ließen den Litauern beim 102:78 am 2. November 2018 nicht den Hauch einer Chance. Im Rückspiel Anfang Februar 2019 revanchierte sich die Litauer jedoch und zogen nach dem 83:73 Heimsieg (Osvaldas steuerte 9 Punkte, 5 Rebounds und 2 Assists bei) in Klaipeda in die Playoffs der BCL ein, wo man allerdings in der ersten Runde an Hapoel Jerusalem scheiterte.

Auch in der abgelaufenen Serie war Osvaldas mit Neptunas in der Champions League vertreten. Mit einer Bilanz von sechs Siegen und acht Niederlagen reichte es diesmal aber nicht für die Runde der letzten 16 Mannschaften. Osvaldas Statistik in der BCL zeigte nach 14 Spielen folgende Werte: 8,6 Punkte, 3,1 Rebounds, 1,3 Assists, 20:18 Minuten Einsatzzeit. In der litauischen Meisterschaft standen zum Zeitpunkt des Corona bedingten Abbruchs der Saison Durchschnittswerte von 10,1 Punkten, 3,5 Rebounds, 2,1 Assists, 22:24 Minuten Einsatzzeit für Osvaldas zu Buche.

Steckbrief:

Name:                  Osvaldas Olisevicius
Position:               Power Forward
Geburtstag:         10.01.1993
Geburtsort:          Vilnius, Litauen
Größe:                  200 cm
Gewicht:              92 kg
Letzter Verein:      Neptunas Klaipeda (LTU)
Nationalität:          LTU

Team Saison 2020|21:

Coaches:     Head Coach Raoul Korner, Assistant Coach Lars Masell 

Spieler:     Bastian Doreth, Nico Wenzl, Philip Jalalpoor, Dererk Pardon, Matthew Tiby, Frank Bartley, Andreas Seiferth, Ryan Woolridge, Kay Bruhnke, David Walker, Osvaldas Olisevicius.