Skip to main content

easyCredit BBL

Nachholspiel: HEROES OF TOMORROW empfangen die Telekom Baskets Bonn

medi bayreuth am Donnerstagabend erstmals auf eigenem Parkett im Einsatz

Gegen die Telekom Baskets Bonn starte medi bayreuth morgen Abend nun auch auf eigenem Parkett in die neue Saison in der easyCredit Basketball Bundesliga. Die Partie gegen die Rheinländer musste ja aufgrund der gegen die HEROES OF TOMORROW ausgesprochene Quarantäne kurzfristig verschoben werden und wird nun am morgigen Donnerstagabend ab 19:00 Uhr nachgeholt. 

Fünf Tage hatten Bastian Doreth & Co. Zeit, um sich nach dem Spielewahnsinn mit drei Partien innerhalb von nur vier Tagen unmittelbar nach dem Ende der Quarantäne-bedingten Zwangspause vorzubereiten und wieder etwas Fahrt aufzunehmen.

Ungeachtet aller Widrigkeiten ist die erste Heimaufgabe für medi mit dem Spiel gegen Bonn sicherlich keine leichte, auch wenn die Rheinländer ihre beiden letzten Spiele verloren haben. Zunächst war das Team von Trainer Igor Jovovic nämlich stark mit Siegen gegen Oldenburg und Braunschweig in den Magenta Sport BBL Pokal gestartet, ehe man dann im dritten Pokalmatch eine bittere 82:90 Niederlage gegen den amtierenden Meister und Pokalsieger ALBA BERLIN einstecken musste. Auch das erste Bundesligaspiel der neuen Saison am vergangenen Sonntag gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg wurde mit 82:86 nur knapp verloren. Auch hier waren die Rheinländer gut unterwegs, als ihnen eine kurze Schwächephase Mitte des Schlussabschnitts mit drei Ballverlusten in Folge und einem daraus resultierenden zehn-Punkte-Rückstand letztlich den Sieg kostete.

Telekom Baskets Bonn STATS

S WIE STÄRKE: 

Mit dem gebürtigen Bayreuth Leon Kratzer, haben sich die Bonner eine Macht unter den Brettern sichern können. 7,7 Rebounds sicherte sich der Center in der letzten Saison im Durchschnitt und erzielte nebenbei auch noch durchschnittlich über 10 Punkte pro Partie. Folgerichtig wurde der Sohn der Bayreuther Basketball-Legende Marc Suhr von Nationaltrainer Henrik Rödl ins Aufgebot der Nationalmannschaft berufen.

T WIE TOP:  (AM ZWEITEN SPIELTAG GEGEN MHP RIESEN LUDWIGSBURG)

Topscorer: Deividas Gailius, James Thompson IV & Benjamin Lischka je 13 Punkte
Top Assistgeber: Josh Hagins 8 Assists 
Top Rebounder: Deividas Gailius 9 Rebounds

A WIE AKTUELLES: 

“Baskets@school” heißt die Kampagne, die die Telekom Baskets Bonn kürzlich ins Leben gerufen haben. Dabei werden Akteure der Mannschaft per YouTube Channel Schülerinnen und Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe trainieren und ihnen den Spaß am Basketball vermitteln. Die gelungene Generalprobe dieser Aktion war am vergangenen Dienstag mit Baskets-Co-Trainer Chris O’Shea, Leon Kratzer und Gabriel De Oliveira.

T WIE TRAINER: 

Sein Bundesligaheimspieldebüt im Telekom Dome gab Cheftrainer Igor Jovovic am vergangen Sonntag. Dabei ist der 38-Jährige in der easyCredit Basketball Bundesliga absolut kein Unbekannter. Der Montenegriner stieg 2017 als Head Coach mit dem MBC auf, ehe ihn sein Weg nach Polen zu Zilona Góra führte. Danach assistierte er zunächst Dejan Radonjic und ab Januar 2020 Oliver Kostic beim FC Bayern Basketball.

S WIE SPIELER: 

Der neue Head Coach der Bonnern hatte im Sommer alle Hände voll zu tun, schließlich besetzte er das Team zu fast zwei Drittel neu: Letztlich holte Jovovic vier US-Amerikaner: Chris Babb (Patras, GRE), Xavier Pollard (Fribourg, SUI), Josh Hagins (Strovolos, CYP), James Thompson IV (Seoul, KOR), einen Litauer: Deividas Gailius (Klaipeda, LTU) und einen Serbe: Strahinja Micovic (MBC) sowie von den FRAPORT SKYLINERS Leon Kratzer an den Rhein.

Zahlen und Fakten der Partie des 2. Spieltages in der easyCredit BBL gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg

  • die Bonner kamen zunächst gut in die Partie und setzten vor allem ihre “Großen”, in Person von Benjamin Lischka und Leon Kratzer gut in Szene, was den Gastgebern eine 23:22 Führung zur ersten Viertelpause bescherte

  • im zweiten Spielabschnitt agierten die RIESEN aggressiver und konnten dank eines 13:0-Laufs bis auf 46:34 zur Halbzeit davonziehen

  • Bonn kämpfte sich erneut heran, konnte zwar ausgleichen, aber die Führung nicht mehr übernehmen, so dass man mit einem knappen 64:66 Rückstand ins letzte Viertel ging

  • hier spielte Ludwigsburg seine Klasse aus, während bei den Gastgebern die Kräfte schwanden und die Abgeklärtheit nachließ, was zu einer 82:86 Niederlage der Bonner führte 

  • Bonn musste auf Strahinja Micovic verzichten, der aufgrund von Rückenproblemen aussetzen musste

  • das Reboundduell endete ausgeglichen mit 37:37, wobei sich die Bonner 2 offensive Abpraller (15) mehr als die Ludwigsburger sichern konnten

medi bayreuth facts:

Das erste Heimspiel der neuen Saison wird für die HEROES OF TOMORROW zwar ohne Zuschauer stattfinden müssen, jedoch nicht vor leeren Rängen. Bereits am Dienstagnachmittag bezogen rund 400 PappHEROES auf der Tribüne hinter den beiden Spielerbänken ihre Plätze in der Oberfrankenhalle und werden, wenn auch still, für eine prächtige Kulisse sorgen.

Live dabei in der Oberfrankenhalle:

Natürlich kann auch das erste Heimspiel der neuen Bundesligasaison der HEROES OF TOMORROW problemlos von Zuhause aus mitverfolgt werden. Zum einen überträgt  MagentaSport wie gewohnt live und in HD die gesamte Partie gegen die Telekom Baskets Bonn und auch DUNK.FM, das gemeinsame Portal von Radio Mainwelle und des Nordbayerischen Kuriers, wird vor Ort sein, um die medi-Anhänger mit Fakten und einem ausführlichen Livestream zu versorgen. Sendebeginn ist um 18:45 Uhr.