Skip to main content

TenneT young heroes

Regionalliga-Team der TenneT young heroes mit Sieg in letzter Sekunde

Es war knapp ... richtig knapp, aber am Ende stand im Heimspiel gegen Zwickau der 6. Saisonsieg für die TenneT young heroes in der 2. Basketball Regionalliga. Das JBBL-Team der jungen Helden wartet hingegen weiter auf den ersten Erfolg der Hauptrunde. 

2. Basketball Regionalliga Nord

TenneT young heroes vs. GGZ Baskets Zwickau 71:70 (34:44)

Nach dem84:73-Erfolg Im Nachholspiel gegen die NINERS Chemnitz empfingen die TenneT young heroes am vergangenen Samstagnachmittag die GGZ Baskets Zwickau in der heimischen Oberfrankenhalle. Einen 71:70-Heimsieg erkämpfte sich das Team um Head Coach Frank Acheampong nach einer großen Aufholjagd in buchstäblich letzter Sekunde. 

Während die Gäste von Beginn an präsent waren, ließen die jungen Helden die nötige Intensität über weite Strecken des ersten Viertels vermissen. Nach ausgeglichenen Anfangsminuten (8:9/5.) konnten sich die Sachsen mit einem 8:0-Lauf und einem 12:0-Run früh im Spiel deutlich absetzen. Nur ein erfolgreicher Dreipunktwurf von Florian Kämpf nach einer eigenen Auszeit konnte einen größeren Run der Zwickauer unterbinden. (11:29)

Im Laufe des zweiten Spielabschnitts zeigten sich die jungen Helden dann sowohl offensiv als auch defensiv deutlich verbessert. Bis zur Halbzeitpause konnte der zwischenzeitlich höchste Rückstand (20:40) mit einem Schlussspurt immerhin noch halbiert werden (34:44).

Das dritte Viertel gestaltete sich dann wieder ausgeglichener. Keinem der beiden Teams gelang ein größerer Lauf, sodass es beim Stand von 49:57 ins letzte Viertel ging. 

Im Schlussviertel sah es zunächst danach aus, als könnten die Gäste die Partie bis zum Ende verwalten. Die jungen Helden blieben aber weiterhin kämpferisch und brachten sich mit zwei erfolgreichen Dreiern noch einmal in Schlagdistanz. Die Zwickauer zeigten daraufhin Nerven an der Freiwurflinie und so hatten die TenneT young heroes mit dem letzten Angriff doch noch die Chance auf den Sieg. Mit Ablauf der Spieluhr war es dann Kapitän Jannick Jebens, der die große Aufholjagd der jungen Helden belohnte. (71:70)

Mit dem sechsten Saisonsieg übernahmen die TenneT young heroes die Tabellenführung in der 2. Regionalliga Nord.

TenneT young heroes: Nauthon 6, HILLMER 6, OHMS 19, Wolf, Frank 1, KÄMPF 19, JEBENS 10, Wellenkamp 4, Röttinger 0, KRUG 6, Velychko 0.

Im ersten Spiel der Rückrunde empfangen die TenneT young heroes am kommenden Samstag um 20:00 Uhr die BIG Rockets Gotha im Bayreuther Sportzentrum.

Jugend Basketball Bundesliga

Bayer Giants Leverkusen vs. TenneT young heroes 81:60 (28:30)

Nach der knappen Derbyniederlage gegen die Regnitztal Baskets stand für das Bayreuther JBBL-Team eine lange Auswärtsfahrt nach Leverkusen an. Beim Tabellenführer, den Bayer Giants, hielten die jungen Helden in der ersten Halbzeit lange gut mit, mussten sich aber letztlich klar mit 60:81 geschlagen geben.

Die TenneT young heroes erwischten einen guten Start in die Partie (6:0) und begegneten sich im ersten Viertel auf Augenhöhe mit den favorisierten Gastgebern. Mit einer 17:13-Führung ging es in die erste Viertelpause.

Auch den zweiten Spielabschnitt gestalteten die jungen Helden ausgeglichen und behielten so ihre Führung über weite Strecken konstant. Kurz vor der Halbzeitpause verkürzten die Bayer Giants auf zwei Punkte Rückstand. (28:30)

Aus der Pause kamen die Leverkusener nun deutlich verbessert zurück und dominierten in der Folge insbesondere das Reboundduell deutlich. Mit einem 11:0-Lauf zum Ende des dritten Viertels erspielten sich die Gastgeber erstmals eine zweistellige Führung. (56:43)

Weil die jungen Helden die Leverkusener Offensive auch im Schlussviertel nicht gestoppt bekamen, gingen die Bayer Giants schließlich als verdienter Sieger vom Feld. (81:60)

Damit wartet das Team um Head Coach Lukas Schultze weiterhin auf den ersten Hauptrundensieg.

TenneT young heroes: Gundermann 2, Schultheiß 0, GÖPPNER 9, REINDL S. 11, Reindl M.  0, HOLLÄNDER 10, EICHBAUM M. 11, Karypidis 2, AMELOW 9, Schmidt 6, Eichbaum P. 0, Kräußel 0.

Am kommenden Sonntag treffen die TenneT young heroes in der heimischen Oberfrankenhalle auf Team Bonn/Rhöndorf. Spielbeginn: 12:30 Uhr