Skip to main content

Foto: TenneT young heroes

TenneT young heroes

TenneT young heroes erhalten Verstärkung im Coaching Staff

Der 24-jährige Lukas Schultze wechselt von der Hunte an den Roten Main

Die Teams der TenneT young heroes in der 2. Regionalliga sowie der Nachwuchs Basketball Bundesliga erhalten Verstärkung im Trainerstab. Gemeinsam mit Jakob Burger wird künftig Lukas Schultze den Trainingsbetrieb in diesen beiden Mannschaften leiten. Der 24-Jährige kommt aus Oldenburg, wo er bei den EWE Baskets in der letzten Saison im Nachwuchsprogramm des Bundesligisten tätig war.

Lukas Schultzes Basketball-Laufbahn begann im Alter von 13 Jahren in Bayern. Nach nur zwei Jahren beim TSV Dachau folgte jedoch bereits der Umzug nach Oldenburg, wo er in der Spielzeit 2011/12 unter dem aktuellen Head Coach der Donnervögel, Mladen Drijencic, in der Jugend Basketball Bundesliga für die Oldenburger spielte. In dieser Saison begann Lukas auch seine Trainerlaufbahn. Über die Betreuung verschiedener Schul-AGs kam er zum Oldenburger TB, wo er als Vereinstrainer im Mini Bereich einstieg.

2016 machte er sein Abitur und begann bei den EWE Baskets Oldenburg seine Ausbildung zum easyCredit BBL Nachwuchstrainer, welche er 2019 auch erfolgreich abschließen konnte. Während seiner Zeit bei den Niedersachsen war Lukas Schultze zwei Jahre als Co-Trainer der JBBL-Mannschaft beziehungsweise ein Jahr als Assistant Coach des ProB-Teams tätig. Daneben betreute er die U16 und zeichnete verantwortlich für die Grundschulturniere sowie die Ausbildung der Schul-AG Trainer.

Hospitationen unter anderem bei ALBA BERLIN, der U18-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2017 im slowakischen Bratislava, beim italienischen Erstligisten Reyer Venezia und sowie den Gonzaga Bulldogs runden die basketballerischen Eckdaten der bisherigen Laufbahn von Lukas Schultze ab.

Mit dem in diesen Tagen beginnenden Wintersemester wird Lukas Schultze an der Universität in Bayreuth das Studium der Sportökonomie aufnehmen.