Skip to main content

Business Club easyCredit BBL

Die Plattform-Formel: e = m*c2 - Zwischen Sponsoring Flops und Slam Dunks

Die Plattform-Formel: e = m*c2

Engagement = Membership * Co-Creation2

Welches Potential verbirgt sich hinter dem Instrument des Sport-Sponsorings? In einem Impulsvortrag mit dem Titel “Zwischen Sponsoring Flops und Slam Dunks“ zeigten Prof. Dr. Claas Christian Germelmann und Dr. Pablo Neder vom Lehrstuhl für Marketing & Konsumentenverhalten am Dienstagabend in einem medi bayreuth Business Club Event auf, wie Werte auf einer Plattform entstehen und welche Möglichkeiten das Instrument Sport-Sponsoring eröffnen kann. 

Im Dialog zwischen Club, Sponsoren und Wissenschaft wurden die neuen Erkenntnisse anschließend in eindrucksvoller Art und Weise auf die Plattform medi bayreuth umgemünzt.

Warum soll ich im Schatten eines starken Sponsors weiterhin als Partner agieren?

Auf diese und viele weitere Fragen gaben die Wissenschaftler der Universität Bayreuth in dieser vom medi bayreuth Business Club initiierten Veranstaltung höchst spannende Antworten. Auf Basis ihrer empirischen Arbeit widerlegten sie fünf Mythen des (Basketball-) Sponsorings und gaben den Teilnehmern dieser Online-Konferenz gleichzeitig wertvolle Empfehlungen für die Praxis mit auf den Weg.

Insbesondere die Bedeutung der Aktivierung wurde immer wieder in den Fokus gerückt. Die Experten zeigten auf, dass Sponsoren, die ihre Partnerschaft sichtbar machen, die Plattform stärken und gleichzeitig in nennenswertem Umfang ökonomisch profitieren können. So erhöhen prominente Ankersponsoren die Zugkraft der gesamten Plattform, während kleinere Unternehmen wiederum von dieser Strahlkraft profitieren.

Als zweites zentrales Element einer starken Plattform stellte sich die Interaktion sowie das Teilen von Ideen und Erkenntnissen heraus. In einer lebendigen Diskussion wurden Ideen eingebracht und entwickelt, wie und welche Potentiale von Seiten der Sponsoren sowie des Clubs noch besser genutzt werden können. Dabei wurden in kurzer Zeit kreative Ansätze entwickelt, wie Sponsoren aus der Partnerschaft einen Mehrwert für ihre Mitarbeiter ziehen können, oder wie man mit Partnern, die die gleiche Zielgruppe bzw. Interessen haben, ins Gespräch kommen könnte. Nur soviel vorweg: Auf die zweite Frage gibt es in Kürze ein weiteres Business Club Event in einem innovativen Format.

Eines zeigte die Veranstaltung an diesem Abend allen Teilnehmern deutlich auf: medi bayreuth hat sich mit seinen zahlreichen Partnern zu einer großen Plattform entwickelt, deren Stärke durch das Engagement seiner Mitglieder entsteht. 

Nun also geht es in die Crunch-Time mit dem Ziel: Gemeinsam die Plattform medi bayreuth weiter stärken.